Nüdlingen
Lebenshilfe

Kristallglanz und Sternenstaub

Die Vorbereitungen für den Weihnachtsbasar sind fast abgeschlossen. Es soll auch ein Fest der Begegnung sein.
Artikel drucken Artikel einbetten
Diese weihnachtliche Baumgruppe trägt beim Basar oder zuhause zur Gemütlichkeit bei. Gefertigt wurde sie von Sonja Schmitt und ihrem Kollegen Klaus Schmitt. Foto: Arthur Stollberger
Diese weihnachtliche Baumgruppe trägt beim Basar oder zuhause zur Gemütlichkeit bei. Gefertigt wurde sie von Sonja Schmitt und ihrem Kollegen Klaus Schmitt. Foto: Arthur Stollberger
Nüdlingen — Auf dem Areal der Nüdlinger Werkstatt der Lebenshilfe am Pfaffenpfad laufen zurzeit die Vorbereitungen für den alljährlichen Weihnachtsbasar. Er findet heuer am Samstag, 16. November, ab 13 Uhr statt. Das stimmungsvolle Motto lautet in diesem Jahr "Kristallglanz und Sternenstaub". Die Besucher werden eine Atmosphäre erleben, wie man sie sich im Reich der Schneekönigin vorstellt: Eine kristallklare und eisige Nacht mit dem Glitzern in den schönsten frostigen Farben. Besuchern und Mitarbeitern soll damit die rechte Vorfreude auf das Weihnachtsfest vermittelt werden. Das Miteinander von Behinderten und Nichtbehinderten wird den Basar prägen und in die Öffentlichkeit ausstrahlen. Wie jedes Jahr werden viele der in der Werkstatt von Behinderten gefertigten Dekoartikel zum Verkauf angeboten.
Die "Grüne Gruppe" der Werkstatt bietet Adventskränze und weitere Schmuckgegenstände an. Die Fülle von Eigenprodukten der Werkstatt, unter anderem die beliebten Engelsfiguren, wird ergänzt durch Artikel, die in anderen Behinderteneinrichtungen hergestellt wurden. Obendrein tragen die 26 Gastaussteller mit einer Vielfalt kunstgewerblicher Geschenkartikel zum Angebot bei. Da gibt es Orchideen, Schmuckartikel, Dekokränze, Puppen und Strickwaren, kunstgewerbliche Töpferwaren, Obst, Backwaren und Honig und vieles mehr.
Wie stets bei den Festen der Lebenshilfe-Werkstatt wird der Weihnachtsbasar ein Fest der ungezwungenen Begegnung von Behinderten und Nichtbehinderten und damit der Mitmenschlichkeit sein. In der Küche werden kleine Gerichte zubereitet.
Für die Kinder steht ein Karussell zur Verfügung. Für winterlichen Zauber sorgt eine Schneekanone. Weitere festliche Akzente werden durch mehrere Alpacas gesetzt. Ab 17 Uhr wird der Chor "Nur Mut" aus Stralsbach mit adventlichen Liedern auftreten.
Im Zusammenhang mit dem Weihnachtsbasar äußert Werkstattleiter Martin Denninger ein Anliegen, das er insbesondere an Firmen richtet: "In der Werkstatt sind viele der Mitarbeiter in die Jahre gekommen und nicht mehr so belastbar wie früher. Für sie fehlt es an Arbeit", sagt Denninger.
Interessierte Betriebe werden gebeten, mit der Nüdlinger Werkstatt Kontakt aufzunehmen oder sich die Arbeit vor Ort anzusehen. Vielleicht ließen sich Möglichkeiten erschließen, die schwächeren Mitarbeiter zu beschäftigen.
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren