1 / 1
Spiegel-Monotypie heißt die Technik, bei der sich der Künstler beim Malen selbst zuschauen kann. Auf die Glasfläche wird später ein Papier aufgelegt, das die Farben aufnimmt. Foto: Winfried Ehling

Spiegel-Monotypie heißt die Technik, bei der sich der Künstler beim Malen selbst zuschauen kann. Auf die Glasfläche wird später ein Papier aufgelegt, das die Farben aufnimmt. Foto: Winfried Ehling