Bad Kissingen

In faszinierender Landschaft unterwegs

Die Bad Kissinger Europa-Union unternahm eine Entdeckungsreise nach Schottland. Es ging von den Lowlands in die Highlands und auf die Inseln.
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Kissinger Europäer vor der Ruine der mächtigen Kathedrale von Elgin an der Nordwestküste Schottlands. Foto: Europa-Union
Die Kissinger Europäer vor der Ruine der mächtigen Kathedrale von Elgin an der Nordwestküste Schottlands. Foto: Europa-Union
Die diesjährige Pfingstreise der Europa-Union (EU) Bad Kissingen führte in eine der faszinierendsten Naturlandschaften Europas. Im Mittelpunkt der zwölftägigen Studienfahrt nach Schottland, an der 24 Mitglieder und Freunde der EU Bad Kissingen teilnahmen und die von Dr. Michael Peter geleitet wurde, standen die Erkundung der schottischen Lowlands und Highlands sowie ein Abstecher auf die inneren Hebriden.
Der erste große Höhepunkt der Reise war eine Rundfahrt
durch die Lowlands. Dort folgte man den Spuren des berühmten Dichters Sir Walter Scott und lernte viele Stätten seines Wirkens kennen. In der schottischen Hauptstadt Edinburgh besichtigten die Kissinger Schottlandfahrer die wichtigsten Sehenswürdigkeiten, darunter das Castle, das Hoolyrood House und die Royal Mile, und genossen am Abend die wunderbare Atmosphäre der Music Pubs der Altstadt. Von Stirling aus unternahm man dann einen Ausflug in das zauberhafte Seenland der Trossachs. Nach dem Besuch einer Whiskydestillerie in Pitlochry stand dann die mehrtägige Erkundung der nordöstlichen und nordwestlichen Highlands auf dem Programm. Besonders begeistert waren die Kissinger Gäste von den milden Cairngarms und ihrer einzigartigen Landschaft. Eine Bootsfahrt auf dem Loch Ness, die am Urquhart Castle endete, bot die einmalige Gelegenheit, das Monster von Loch Ness näher kennenzulernen. Über die herrlichste Panoramastraße Schottlands gelangte man auch auf die schottische Insel Skye und bewunderte dort die grandiose Landschaft, vor allem die bizarren Felsformationen an der Ostküste der Insel. Eine Fahrt im Jacobite-Train von Mallaig nach Fort William führte anschließend in die Welt von Harry Potter, dessen Vorzeigecafe man bereits in Edinburgh besucht hatte. Abschließender Höhepunkt der Reise war eine eingehende Besichtigung von Glasgow, das sich mit seiner Ernennung zur europäischen Kulturhauptstadt im Jahre 1990 zu einer modernen und weltoffenen Metropole gemausert hat.
Ein Abstecher nach Gretna Green, das Hochzeitsparadies an der englisch-schottischen Grenze rundete die Studienfahrt ab.

Azoren: Bis 20. Juni anmelden

Die nächste Reise der Europa-Union Bad Kissingen führt vom 9. bis 16. September 2015 auf die Azoren. Bei dieser Reise sind noch einige wenige Plätze frei. Anmeldeschluss ist der 20. Juni. Information und Anmeldung bei Dr. Michael Peter, von Humboldt-Str. 1, Bad Kissingen, Tel. 0971/ 990 03. red
Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren