Hammelburg
Tierschau

In Hammelburg werden die schönsten Hunde gekürt

Eine Jury kürt am Sonntag auf Schloss Saaleck in Hammelburg die "Deutschlandsieger" in verschiedenen Rassen. Auch heimische Hundebesitzer können sich noch für die Schau anmelden. Chancen auf einen Preis hat ebenso das interessanteste "Zamperl".
Artikel drucken Artikel einbetten
Die putzigen Vierbeiner schienen sich bei der Schau 2012 ihrer Ausstrahlung durchaus bewusst zu sein. Foto: Gerd Schaar (Archiv)
Die putzigen Vierbeiner schienen sich bei der Schau 2012 ihrer Ausstrahlung durchaus bewusst zu sein. Foto: Gerd Schaar (Archiv)
Die Premiere im vergangenen Jahr war ein großer Erfolg, und daher ist der "Verein der Hundeliebhaber" auch heuer wieder in Hammelburg zu Gast. Die Ortsgruppe Main-Spessart richtet am Sonntag, 8. September, auf dem Freilichtgelände von Schloss Saaleck ihre "Deutschlandsieger-Schau" aus, mit Unterstützung des Deutschen Bulldoggen Klubs.

"Wir erwarten wieder viele verschiedene Rassen, von ganz klein bis riesengroß, die sich einem Richtergremium stellen", erläuterte Regina Rambacher aus Gemünden/Adelsberg.

Den attraktivsten Vierbeinern winkt der Titel des "Deutschlandsiegers". Die Rassehunde mit Papieren werden nach den geforderten Standards beurteilt. Die Besitzer der Tiere, die erste Plätze belegen, dürfen sich über die Anwartschaft für ihr Championat und einen schönen Pokal freuen.

"An unseren Ausstellungen können auch Mischlinge, Hunde ohne Papiere, teilnehmen, in Bayern liebevoll Zamperl genannt", betont Regina Rambacher. Zum Beispiel Tiere, die besonders gut mit ihrem Herrchen oder Frauchen harmonieren. Aber auch farblich einzigartig gezeichnete, überaus herzige oder lustige Hunde, mit einem besonderen Talent zum Clown, sind willkommen.

Parcours testet Geschicklichkeit

Zur Freude der Ausstellungsbesucher werden die Vierbeiner auch heuer wieder einen kleinen Geschicklichkeitsparcours ablaufen, wenn genügend Anmeldungen vorliegen. "Wir hoffen auf viele Aussteller und natürlich auch auf interessierte Zuschauer", so Regina Rambacher. Hundebesitzer können ihren Liebling noch am Tag der Ausstellung anmelden: Rassehunde bis 10 Uhr, "Zamperl" bis 12 Uhr. Die Schau beginnt um 10 Uhr und dauert bis gegen 16.30 Uhr, der Eintritt für Zuschauer ist frei.

Im vergangenen Jahr waren über 60 Teilnehmer mit von der Partie, die Züchter reisten mit ihren Hunden aus dem gesamten Bundesgebiet an. Gesamtsieger wurde der zehn Jahre alte Neufundländer "Apollon du Vallet Maquet". Sein stolzes Frauchen Sophia Maier aus Heinrichthal bei Aschaffenburg freute sich über den Siegerpokal.

Trophäen gingen aber auch an heimische Hundebesitzer. So konnte Regina Kittner aus Elfershausen in der Jugendklasse einen Pokal für ihren Dackel "Happy Joy" in Empfang nehmen. Sie war mit ihren Standard-Kurzhaar-Dackeln angetreten, darunter auch zwei mit Brauntigerfell, und freute sich über den Erfolg.

Die Schau am kommenden Sonntag steht unter der Schirmherrschaft des Europäischen Rassehunde Zuchtverbands. Weitere Informationen erhalten Interessierte unter Telefon 09351/ 605 765.
Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren