Oerlenbach
Fasching

Im Dschungel sind die Narren los

Durch Ebenhausen zog ein 500 Meter langer Gaudiwurm mit 22 Gruppen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Ein Motivwagen des Bauwagens Ebenhausen beim Faschingsumzug. Fotos: Peter Klopf
Ein Motivwagen des Bauwagens Ebenhausen beim Faschingsumzug. Fotos: Peter Klopf
+12 Bilder
"Im Dschungel sind die Narren los", so lautete das Motto des Faschingsclubs Selbsthilfe Ebenhausen (FCSH) beim diesjährigen Faschingsumzug. Bei strahlendem Sonnenschein bewegte sich der rund 500 Meter lange Gaudiwurm mit 22 Gruppen, davon acht Themen-Wägen, zwei Musikkapellen, einem Spielmannszug, diversen Gardetanzgruppen und Fußgruppen mit kleinen und großen Narren durch Ebenhausen.
Dabei wurden Themen wie "Tschüss Sigi", noch 60 Tage Regierungszeit für Bürgermeister Siegfried Erhard oder "Verhaftet wegen sexy, Jugendtreff Poppenhausen" oder "Das Meer ist tief, das Meer ist blau, der Action-KiGa ruft Helau" oder "Wir tragen unseren Himmel munter, doch Pfarrer ist noch keiner drunter" (Prozessionsgruppe), angesprochen.

Zwischen den vielen Zuschauern heizten geschätzte 400 Festzugteilnehmer die Stimmung kräftig bis zum Schlosshof an, wo abschließend noch zünftig gefeiert wurde.
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren