Waldberg
Versammlung

Glückwünsche für Ehejubiläen scheitern am Datenschutz

Der VdK Ortsverband Walddörfer ist mit 218 Mitgliedern gut aufgestellt.
Artikel drucken Artikel einbetten
Beim VdK Ortsverband Walddörfer wurden Mitglieder für langjährige Treue zum Verband geehrt. Das Bild zeigt von links den stellvertretenden Kreisvorsitzenden Dieter Wirsing, Ludwig Holzheimer, Erika Böhnlein und Alfons Holzheimer.  Foto: Marion Eckert
Beim VdK Ortsverband Walddörfer wurden Mitglieder für langjährige Treue zum Verband geehrt. Das Bild zeigt von links den stellvertretenden Kreisvorsitzenden Dieter Wirsing, Ludwig Holzheimer, Erika Böhnlein und Alfons Holzheimer. Foto: Marion Eckert
Vorsitzender Alfons Holzheimer dankte vor allem für das große Engagement bei der Haussammlungen, hier besonders Ludwig Holzheimer (Kilianshof), Silvia und Willi Voll sowie Ute und Dieter Buhl (Langenleiten), Franz Herold (Schmalwasser) und Luzia Bühner (Waldberg).
Für Sandberg werde Sammler gesucht, die sich für die Sache des VdK einsetzen möchten, bat der Vorsitzende um Unterstützung. In der Summe konnten 735 Euro für die Arbeit des VdK gesammelt werden. Ein Dank ging auch an die Spender, die immer wieder bereit seien, einen Betrag zu geben.
Der dritte Bürgermeister Claus Kleinhenz dankte den engagierten Mitgliedern des VdK Ortsverband Walddörfer und allen voran Alfons Holzheimer. Es sei immer wieder wichtig, den VdK direkt vor Ort in der Gemeinde vertreten zu haben, befand Kleinhenz.
Geehrt wurden Mitglieder, die dem Verein zehn, 20 und 25 Jahre die Treue hielten.
Alfons Holzheimer dankte allen, die dem VdK Ortsverband über so lange Jahre die Treue halten, das sei nicht selbstverständlich. Durchaus sei es üblich, die Hilfe des VdK in Anspruch zu nehmen und anschließend den Verband wieder zu verlassen.
Ab dem 70. Geburtstag werden vom VdK Ortsverband Glückwünsche überbracht, ebenso werden kranke Personen an Weihnachten bedacht. Nun sei der Vorsitzende angesprochen worden, ob Glückwünsche auch bei Ehejubiläen möglich seien. "Grundsätzlich ja, aber VdK führt keine Daten zur Eheschließung", zeigt der Vorsitzende die Problematik auf. "Wer Glückwünsche erhalten möchte, der muss da vorher bei uns melden." Natürlich sei es auch möglich, dass die Angehörigen den Vorsitzenden oder ein Vorstandschaftsmitglied über ein anstehendes Jubiläum informieren.
Der stellvertretende Kreisvorsitzende Dieter Wirsing informierte über das Thema Barrierefreiheit und barrierefreien Umbau von Wohnungen. Er machte in diesem Zusammenhang auf die VdK-Beratungsmöglichkeiten aufmerksam.



Für 10 Jahre erhielten das Treuezeichen in Silber: Hermann Geis, Roland Suckfüll, Klaus Krebbs, Gustav Holzheimer, Siegfried Wetteskind, Alfons Söder, Rudolf Kirchner, Edwin Suckfüll, Robert Rölling, Kurt Katzenberger, Hermann Endres.
Für 20 Jahre erhielten das Treuezeichen in Gold: Ludwig Holzheimer, Edmund Griebel, Anton Schäfer, Walter Griebel.
Seit 25 Jahren sind Erika Böhnlein und Alfons Holzheimer mit dabei.


Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren