Oberleichtersbach
Einbruch

Gestohlene Grußkarten und Gutscheine: Polizei bittet um Mithilfe

Ein Teil der entwendeten Grußkarten und Gutscheine, die einem frisch vermählten Hochzeitspaar am Wochenende gestohlen wurden, sind inzwischen aufgetaucht. Ein Fahrradfahrer entdeckte die Beute an einem Flurweg gleich neben der Autobahn zwischen Wasserlosen und Rütschenhausen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Foto: Symbolbild
Foto: Symbolbild
Nachdem der Mann am Montag vom Diebstahl in der Zeitung las, informierte er umgehend die Polizei.Nun werden die Karten von der Kriminalpolizei Schweinfurt untersucht.

"Ich glaube nicht, dass wir es hier mit einer Einbrecherbande, beispielsweise aus Osteuropa, zu tun haben", sagte Christian Pörtner, stellvertretender Dienststellenleiter der Polizeiinspektion Bad Brückenau, auf Anfrage der Saale-Zeitung. "Die Täter müssen aus dem weiteren Umfeld des Paares kommen." Anders sei das zielgenaue Vorgehen nicht erklärbar.

Mithilfe der Bevölkerung gefragt

Am Samstag, 6. Juli, gab sich ein Paar in Oberleichtersbach das Ja-Wort. Während die Festgesellschaft in der Aspenmühle ausgelassen feierte, stiegen Einbrecher in das Anwesen der Familie ein. Sie nahmen Glückwunschkarten, Gutscheine, Bargeld und Schmuck mit. Also alles, was schnell zu Geld zu machen ist. Die Polizei schätzt den Schaden auf mindestens 5000 Euro.

Interessant ist, dass die Täter nur Gutscheine für heimische Geschäfte wegwarfen, während Gutscheine großer Filialen wohl noch in den Händen der Diebe sind.

"Es müssen mindestens zwei Täter gewesen sein", mutmaßt Pörtner. Einer alleine hätte nicht in das Fenster auf der Rückseite des Gebäudes einsteigen können. "Jede Beobachtung ist wichtig", bittet Pörtner die Bevölkerung eindringlich um Mithilfe bei der Aufklärung des Falles. So können beispielsweise unauffällige Fragen am Hochzeitstisch des Paares - etwa nach der Wohnung oder dem Ort der Feierlichkeit - einen Hinweis geben. Auch Auffälligkeiten am Polterabend am Donnerstag, 4. Juli, oder in der Zeit davor könnten von Bedeutung sein.

Hinweise nimmt die Polizei entgegen. Tel.: 09741/ 6060.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren