Bad Kissingen
Besichtigung

Frauen-Union im Bestattungszentrum

Eine nicht alltägliche Besichtigung hatten sich die Bad Kissinger und Münnerstädter Frauen-Union vorgenommen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Bad Kissinger und die Münnerstädter Frauen-Union besuchten das Bestatterzentrum in Münnerstadt. Foto: Gudrun Heil-Franke
Die Bad Kissinger und die Münnerstädter Frauen-Union besuchten das Bestatterzentrum in Münnerstadt. Foto: Gudrun Heil-Franke
Eine nicht alltägliche Besichtigung hatten sich die Bad Kissinger und Münnerstädter Frauen-Union vorgenommen. Mit durchaus gemischten Gefühlen traf man sich in Münnerstadt im Bundesausbildungszentrum für Bestatter.
Für das dortige Team führte Rosina Eckert anschaulich in den vielseitigen Beruf des Bestatters ein. Zu sehen waren moderne, sehr gepflegte Ausbildungsräume.
Nicht wenige der Besucherinnen mussten angesichts der großen Sarg- und Urnensammlung erst einmal schlucken. Miterlebt werden konnte der Unterricht einer Klasse, die eine ansprechend und phantasievoll gestaltete Aufbahrung übte.
Wichtig war Rosina Eckert ein Wunsch an die Politik, und zwar der Schutz der staatlich geprüften Bestatter vor ungelernter Billig-Konkurrenz. Die Ortsvorsitzende der Frauen-Union Bad Kissingen, Gudrun Heil-Franke, bedankte sich für den gelungenen Einblick in eine oft verdrängte Welt. Ein besonderes Dankeschön ging an Rosi Kast für die Organisation. red

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren