Waldberg
Spende

Fototermin mit der Wollkönigin

Es ist seit vielen Jahren gute Tradition, dass die Schäferfamilie Müller aus Aura dem Waldberger Kindergarten am Ende der Weidesaison eine Spende überreicht. "Es ist unsere Art den Waldbergern Danke zu sagen, dass wir über ihre Wiesen ins Tal ziehen dürfen", erläutert Harald Müller.
Artikel drucken Artikel einbetten
Eine Spende über 250 Euro überreichte die Schäferfamilie Müller aus Aura (im Bild: Harald Müller mit Ehefrau Heidi Sattes-Müller und ihrer Tochter, Wollkönigin Kerstin Müller) an den Kindergarten Waldberg. Foto: Marion Eckert
Eine Spende über 250 Euro überreichte die Schäferfamilie Müller aus Aura (im Bild: Harald Müller mit Ehefrau Heidi Sattes-Müller und ihrer Tochter, Wollkönigin Kerstin Müller) an den Kindergarten Waldberg. Foto: Marion Eckert
Den Sommer über weiden die 500 Tiere der Familie Müller am Kreuzberg, im Herbst geht es dann zurück nach Aura. Der Weg führt stets durchs Waldbergs Flur.
250 Euro bekommt der Kindergarten. "Das Geld werden wir dem Christkind für Weihnachtsgeschenke geben," erklärte Ulrike Ziegler den Kindergartenkindern, die sich mit einem herzlichen "Dankeschön" bedankten.
Harald Müller und seine Frau Heidi Sattes-Müller waren nicht alleine in den Kindergarten kommen. Ihre Tochter, die bayerische Wollkönigin, Kerstin Müller, begleitete sie. Da staunten die Kindergartenkinder nicht schlecht, eine echte Königin im Kindergarten zu haben, mit Krone und Zepter. Beim Fototermin wollten alle unbedingt dicht neben oder vor ihr knien.
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren