Bad Kissingen
Premiere

Folgenreicher Besuch im Tonstudio

Jetzt kann man die Kissinger Klänge auch mit nach Hause nehmen: Das Kurorchester der Bayer. Staatsbad Bad Kissingen GmbH hat seine erste CD herausgebracht.
Artikel drucken Artikel einbetten
Jetzt auch Anwärter auf den ECHO-Klassik-Preis: das Bad Kissinger Kurochester mit Elena Iosiffova. Foto: Klaus Stebani/Archiv
Jetzt auch Anwärter auf den ECHO-Klassik-Preis: das Bad Kissinger Kurochester mit Elena Iosiffova. Foto: Klaus Stebani/Archiv
Das Kurorchester der Bayer. Staatsbad Bad Kissingen GmbH veröffentlicht eine eigene CD. Ab sofort kann die musikalische Spitzenleistung des Ensembles auch unterwegs und zuhause gehört werden. Die Musiker präsentieren insgesamt 15 Interpretationen bekannter Lieder.

Das Kurorchester der Bayer. Staatsbad Bad Kissingen GmbH ist das größte deutsche Kurorchester und erfreut sich aufgrund der hohen musikalischen Qualität in Bad Kissingen bei Bewohnern und Gästen großer Beliebtheit. "Mit den Aufnahmen können wir unseren Zuhörern auch für zuhause eine unvergessliche Zeit mit dem Kurorchester bieten.", freut sich Elena Iossifova, Leiterin des Kurorchesters der Bayer. Staatsbad Bad Kissingen GmbH.


Erlebnisse zum Mitnehmen

"Das Kurorchester ist ein fester Bestandteils des kulturellen Angebots in Bad Kissingen und kann auf eine lange Tradition zurückblicken.", erklärt Frank Oette, Kurdirektor und Geschäftsführer der Bayer. Staatsbad Bad Kissingen GmbH. "Umso mehr freuen wir uns darüber, dass das Kurorchester eine eigene CD veröffentlicht. So nehmen Gäste und Einwohner ein Stück Bad Kissingen mit nach Hause.", so Oette weiter.


In voller Besetzung

Unter der Leitung von Elena Iossifova interpretierten die Musiker unter folgender Besetzung insgesamt 15 Lieder neu: Elena Iossifova (Violine, E-Bass); Janusch Duda (Violine, Saxophon); Eduard Bering (Violine,
E-Gitarre, E-Bass); Ilia Zhukovski (Violoncello, Saxophon); Gregor Winkler (Kontrabass, E-Bass, Posaune); Joachim Bannasch (Oboe, Saxophon); Uladzimir Soltan (Klarinette, Saxophon); Jürgen Back (Trompete); Reinhold Roth (Trompete); Roman Riedel (Posaune); Christoph Staschowsky (Klavier) und Ryszard Biernacki (Schlagzeug, Pauken). Unterstützung erhielt das Kurorchester von Michael Kibardin (Violine) und Liudmila Soltan (Flöte).


Auflage 2000 Stück

Auf der CD finden sich Lieder wie der "Luxemburg-Walzer" von Franz Lehár, "Memory" von Andrew Lloyd Webber und "Ave Maria" von Franz Schubert. Die Aufnahmen fanden im Rossini-Saal statt, der sich alkustisch dafür besonders gut eignet.

Die CD des Kurorchesters der Staatsbad Bad Kissingen GmbH erscheint in einer Auflage von 2000 Stück und ist ab sofort an der Tourist-Information und im Online-Shop unter www.badkissingen.de erhältlich. red
Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren