Oerlenbach
Abschied

Fast alle Schüler wechseln ins Berufsleben

14 Jugendliche absolvierten erfolgreiche die neunte Klasse der Mittelschule Oerlenbach. Für alle sind die Weichen für den nächsten Lebensabschnitt gestellt; 13 beginnen eine Ausbildung, einer besucht eine weiterführende Schule.
Artikel drucken Artikel einbetten
Mit den drei Besten (v.l.) Jemie Litwin, Carlo Schneider und Lukas Mahler freut sich Klassleiterin Gundula Reuter über einen gelungen Schulabschluss. Foto: Stefan Geiger
Mit den drei Besten (v.l.) Jemie Litwin, Carlo Schneider und Lukas Mahler freut sich Klassleiterin Gundula Reuter über einen gelungen Schulabschluss. Foto: Stefan Geiger
"Setzt euren eingeschlagenen Weg fort! Zeigt bei Schwierigkeiten Biss, in neuer Umgebung Achtung und Vertrauen", appellierte Schulleiterin Sonja Then an die Entlassschüler. Neun Jahre lang sei die Grund- und Mittelschule Heimat gewesen. Der Abschied falle manchem schwer, Wehmut sei spürbar. Eltern, Lehrkräfte und Mitschüler verdeutlichten ihre Wertschätzung, verbunden mit den besten Wünschen für die Zukunft.

Die letzten Jahre resümierte Klassleiterin Gundula Reuter und blickte voraus: "Die Zeiten der Sicherheit und Geborgenheit an unserer Schule sind für euch vorbei". Nun würden neue Freiheiten und damit mehr Verantwortung warten. "Den Wind könnt ihr nicht ändern, aber die Segel richtig setzen", meinte die Lehrerin und wünschte für den weiteren Weg viel Glück.

Für die Gemeinde gratulierte Bürgermeister Franz Kuhn: "Eine erste und wichtige Phase habt mit Bravour geschafft". Die Basis für den weiteren Weg hätten Schule und engagierte Lehrkräfte gelegt."
Gute Wünsche gaben Elternbeiratsvorsitzende Susanne Winzig und Klassenelternsprecher Frank Katzenberger weiter. Oft gehörte Vorbehalte wie schlechte Manieren, Luxusstreben und geringer Gemeinsinn träfen nicht zu. Die Klasse habe das Gegenteil bewiesen. Der Grundstein für das Leben sei gelegt. "Wenn ihr stolpert, steht wieder auf. Behandelt eure Mitmenschen so, wie ihr behandelt werden möchtet!", empfahl Katzenberger.
"Wir hatten an der Mittelschule Oerlenbach eine unvergessliche, wunderbare Zeit", fassten die Klassensprecher Celine Kammer und Lukas Mahler zusammen Das Motto, dass Schule Spaß machen solle, sei in lockerer Form praktiziert worden. Allen Lehrern überreichten sie Präsente als Dankeszeichen.

Die Feier umrahmten musikalische Marie und Luisa Baier mit Klaviervorträgen sowieKlassen und Schülergruppen. Die Leiterin der Ganztagsschule, Silke Zänglein, händigte an Ella Gogolkin und Lukas Strauss die "Goldene Hand" als höchste Auszeichnung des GTS-Betriebs aus. Rektorin Sonja Then und Klassleiterin Gundula Reuter überreichten Urkunden zur Textverarbeitung, bei der Lukas Strauss, Lukas Mahler und Marcel Rauh die Note "sehr gut" und Celine Kammer "gut" erzielte. Es folgten die Entlasszeugnisse zum Mittelschul- bzw. zum qualifizierten Mittelschulabschluss. Gemeinde und örtliche Banken spendierten für die drei Besten, nämlich Carlo Schneider, Lukas Mahler und Jemie Litwin Sonderpreise.
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren