Bad Kissingen
Ausbildung

Erstes Jahr der Azubi-Akademie beendet

Die Absolventen der Azubi-Akademie erhielten im Landratsamt ihre Zrtifikate.
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Absolventen der Azubi-Akademie erhielten im Landratsamt ihre Zrtifikate. Foto: Landratsamt
Die Absolventen der Azubi-Akademie erhielten im Landratsamt ihre Zrtifikate. Foto: Landratsamt
Bad Kissingen - Das erste Jahr der BDS Azubi-Akademie des Bundes der Selbständigen (BDS) in Bad Kissingen ist mit der Übergabe der Zertifikate an die Auszubildenden, Seminarleiter und Unternehmen zu Ende gegangen.
Als Vertreter für Schirmherr und Landrat Thomas Bold überreichte Emil Müller (stellvertretender Landrat) die Zertifikate im Landratsamt.
"Die Azubiakademie ist ein Angebot, das Ihnen sicher nicht von Nachteil war", sprach Müller an die Auszubildenden gewandt, "Ihnen wurden Hintergrundinfos und Fertigkeiten vermittelt, die während und sicher auch nach der Ausbildung hilfreich sind."


Lerninhalte für's Leben

Insgesamt 18 Azubis aus acht Unternehmen nahmen an den Seminaren abseits des Ausbildungsbetriebes und der Berufsschule teil. Lerninhalte, die von den ehrenamtlichen Seminarleitern des BDS und der Ausbildungsbetriebe vermittelt wurden, sollten die Azubis fit für das Leben machen.
Auf dem Lehrplan standen unter anderem intensive Kurse mit dem Office-Programm für den Computer, Gesundheit und Ergonomie am Arbeitsplatz. Beliebt waren auch die Seminare "Knigge für Azubis", "Wie komme ich besser an" und "Zeitmanagement".
"Wir starten motiviert ins zweite Jahr", sagte BDS-Geschäftsführer Frank Bernard aus Lohr. "Weitere Unternehmen sind herzlich eingeladen, sich an diesem außergewöhnlichen Projekt zu beteiligen", so Bernard weiter. Der stellvertretende Landrat Emil Müller und Frank Bernhard von der Wirtschaftsförderung lobten das Projekt und sagte ihre weitere Mitarbeit zu.


Gute Resonanz

Die Azubis konnten ihre bisherigen Erfahrungen notieren und so dem BSD Feedback geben. Die Themen wurde als "sehr interessant, gut gewählt, sinnvoll und hilfreich" beschrieben. Außerdem merkten die Teilnehmer an, man lerne nicht nur etwas für das Berufsleben, sondern auch für das Private.
Ute Kiesel, Vorsitzende des BDS in Bad Kissingen wünscht sich für die Zukunft mehr Unternehmen in der BDS Azubiakademie. "Vor allem die Azubis aus dem Mittelstand profitieren von unserem Angebot sehr", so Bezirksvorstandsmitglied Helmut Krimmler. Der Euerdorfer verwies auf die Statistiken, denen zufolge die Teilnehmer der Akademie im Durchschnitt sowohl im Betrieb als auch in der Berufsschule besser abschneiden als die übrigen Auszubildenden.
Die Anmeldungen der Azubis können ab sofort eingereicht werden, im September 2016 erfolgt mit den teilnehmenden Betrieben die Erstellung des Stundenplans mit den Seminarinhalten. Ansprechpartner für die Akademie sind Leiterin Katrin Dyk, Tel. 0971/ 692 33 oder E-Mail: K.Dyk@praxis-wahler.de, Ute Kiesel, Vorsitzende BDS Bad Kissingen, Tel. 09734/ 934 95 33 oder E-Mail: info@waagenkiesel.de und Geschäftsführer und Projektleiter Frank Bernard, Tel. 09352 / 808 835 oder E-Mail: frank.bernard@bds-bayern.de. red

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren