Bad Kissingen
Aktion

Ein Helm für jeden Schüler

Jeder Erstklässler des Sonderpädagogischen Förderzentrums bekam einen Fahrradhelm geschenkt .
Artikel drucken Artikel einbetten
Oberbürgermeister Kay Blankenburg (l.),Stephanie Voll (2.v.l.) und Susanne Stäblein (2.v.r.) übergaben den Erstklässlern der Saaletal-Schule im Beisein von Rektor Norbert Paul (r.) Fahrradhelme. Foto: Stadt
Oberbürgermeister Kay Blankenburg (l.),Stephanie Voll (2.v.l.) und Susanne Stäblein (2.v.r.) übergaben den Erstklässlern der Saaletal-Schule im Beisein von Rektor Norbert Paul (r.) Fahrradhelme. Foto: Stadt
Strahlende Kinderaugen gab es beim Besuch von Mitgliedern des Expertenboards des "Gesunde Städte-Netzwerks Bad Kissingen" und Oberbürgermeister Kay Blankenburg in der Saaletal-Schule. Der Grund dafür war, dass jeder Erstklässler des Sonderpädagogischen Förderzentrums einen Fahrradhelm geschenkt bekam. "Es ist ein Besuch, der für große Freude sorgt", bestätigte der Rektor der Schule Norbert Paul .
Oberbürgermeister Kay Blankenburg hatte
für die 25 Erstklässler der Saaletal-Schule zusammen mit Stephanie Voll und Susanne Stäblein, beide Mitglieder des Expertenboards des "Gesunde Städte-Netzwerks Bad Kissingen", die Fahrradhelme mitgebracht. Bevor die Helme allerdings offiziell überreicht wurden, hatten die Kinder eine Überraschung vorbereitet. Sie führten einen Tanz zu dem Lied "Der Körperteil Blues" auf.
"Bitte tragt die Helme nicht nur beim Fahrradfahren, sondern auch beim Rollerfahren, Eislaufen und Skaten", sagte der Oberbürgermeister. Paul bat den Oberbürgermeister den Dank an die Sponsoren weiterzugeben. Ein Gremium des "Gesunde Städte-Netzwerks Bad Kissingen", trifft sich in regelmäßig, um die Themen Gesundheitsförderung, Gesundheitsangebote und deren Vernetzung weiter voran zu bringen.




Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren