Bad Kissingen
Bauarbeiten

Ebbe am Garitzer See

Weil ein Schieber defekt war, musste für die Reparatur das Wasser abgelassen werden. Jetzt wird der See wieder gefüllt.
Artikel drucken Artikel einbetten
Im Garitzer See musste ein Abflussschieber repariert werden.  Foto: Stadt Bad Kissingen
Im Garitzer See musste ein Abflussschieber repariert werden. Foto: Stadt Bad Kissingen
Garitz — Um einen defekten Schieber im Abfluss des Garitzer Sees zu reparieren, wurde in der letzten Woche das Wasser abgelassen. Nach Beendigung der Arbeiten wird der See derzeit mit Wasser aus dem Brunnen in der Kirchbergstraße gefüllt. Je nach Schüttung hat der Garitzer See heute oder morgen seinen gewohnten Wasserstand wieder erreicht.
Viele fragende Blicke sah man in den letzten Tagen am Garitzer See.
Die Bürgerinnen und Bürger des Ortsteils diskutierten, warum denn im See Ebbe herrsche. Die Antwort ist ein defekter Schieber im Abfluss des Garitzer Sees. Um diesen reparieren zu können, wurde in der letzten Woche das Wasser abgelassen. Am Dienstag liefen die letzten Arbeiten an dem Schieber. Jetzt wird der See wieder gefüllt. Spaziergänger und Passanten können noch diese Woche, wie gewohnt, Enten auf dem Garitzer See beobachten.
Der Garitzer See wird permanent durch frisches Wasser aus dem Brunnen in der Kirchbergstraße gespeist. Ursprünglich wurde er von der Freiwilligen Feuerwehr Garitz als Löschwassersee genutzt.
Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren