Ebenhausen

Der schwerste Hecht hatte zehn Kilo

Der Sport-Angler-Clubs "Petri Heil 66" Ebenhausen hatte zu einer Weihnachtsfeier eingeladen. Dabei wurden die erfolgreichsten Angler geehrt.
Artikel drucken Artikel einbetten
Vorsitzender Bernhard Braun (links) und sein Stellvertreter Michael Jessberger (rechts) zeichneten bei der Weihnachtsfeier die erfolgreichsten Angler aus (von links): Jonas Eck, Eric Eck (Jugendfischerkönig), Stefan Schmitt, Christian Seufert (Fischerkönig), Michael Christ, Günther Eisenmann und Kevin Schmitt aus.  Foto: Stefan Geiger
Vorsitzender Bernhard Braun (links) und sein Stellvertreter Michael Jessberger (rechts) zeichneten bei der Weihnachtsfeier die erfolgreichsten Angler aus (von links): Jonas Eck, Eric Eck (Jugendfischerkönig), Stefan Schmitt, Christian Seufert (Fischerkönig), Michael Christ, Günther Eisenmann und Kevin Schmitt aus. Foto: Stefan Geiger
Christian Seufert und Eric Eck sind die Fischerkönige 2016 des Sport-Angler-Clubs SAC "Petri Heil 66" bei den Erwachsenen bzw. Jugendlichen. Ihre Proklamation war Höhepunkt der Weihnachtsfeier in der festlich geschmückten Turnhalle mit Jahresrückschau des Vereins, Besuch des Nikolaus und Auflösung einer reich bestückten Tombola. Frohe Stimmung prägte das Miteinander der 100 Mitglieder und Freunde des Vereins, der in diesem Jahr sein 50-jähriges Bestehen feiern konnte. Vorsitzender Bernhard Braun lobte die fruchtbare Zusammenarbeit aller Mitglieder. "Unser dreitägiges Fischfest erfüllte alle Erwartungen. Viele Helfer packten bei Vorbereitung und Abwicklung gründlich und zuverlässig mit an", würdigte er und ergänzte zum SAC-Jubiläum: "Gleiches gilt für unseren Jubiläumsabend mit Ehrungen und Fischbuffet, serviert von Renate und Otmar Zänglein sowie Gerhard Zitzmann."


Pannen gab's natürlich auch

St. Nikolaus (Michael Jessberger) schloss sich dem Dank an. So manch lustige Episode berichtete er aus dem Jahresgeschehen wie von einem Angler, der alle Autoschlüssel im Fahrzeug ließ mit der Moral: "Mindestens einen Schlüssel am Mann, sonst ist man mit dem Laufen dran!". Ein anderer Aktiver vergaß beim Angeln sein Messer, um den Fisch auszunehmen. Findig jedoch war er "Gut, dass er sich helfen kann. Mit einer Geflügelschere ging er den Karpfen an." Weitere lustige Begebenheiten wie vom Hechtdieb oder vom Schwan, der die Angelschnur erwischte, regten zum Schmunzeln an. Dazu passte auch die Geschichte vom Lametta, vorgetragen von Jonas Kiesel.


Pokale für die besten Angler

Vorsitzender Braun kürte dann die Fischerkönige. Bei den Aktiven fiel die Ehre an Christian Seufert, der einen 9740 Gramm schweren Hecht aus dem Wasser zog. Bei den Jugendlichen setzte sich Eric Eck mit einer Forelle mit 540 Gramm durch. Lohn für beide war die Königskette bzw. ein Pokal. Beide Entscheidungen ergaben sich bei den Pokal-Angel-Wettbewerben. An der Saale siegte bei den Jugendlichen Eric Eck vor Stefan Schmitt und Jonas Eck. An der Werrn setzte sich bei den Erwachsenen Michael Christ von Michael Jessberger durch. Am See Laake bei Heidenfeld gewann bei den Jugendlichen Eric Eck (540 g) vor seinem Bruder Jonas (380 g), bei den Erwachsenen Christian Seufert (9740 g) vor Günther Eisenmann (8540 g). Anerkennung und Geschenke gab es auch für Mitglieder, die bei den Veranstaltungen im Einsatz waren.

Lange Tradition hat beim SAC eine Tombola. Über 250 Preise hatten Kassier Ernst Rudolf und sein Team zusammengetragen. Im Nu waren die Lose vergriffen, ehe die einzelnen Gaben durch die Vereinsjugend ausgegeben wurden. Nach der leiblichen Stärkung zu Beginn klang das harmonische Treffen in froher Runde aus.

Nächste Termine sind am 7. Januar die Aktivenversammlung und am 15. Januar die Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen. Beide beginnen um 19.30 Uhr im Sportheim in Ebenhausen.
Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren