Hausen bei Bad Kissingen

Bittprozession führte nach Haard

Die traditionelle Bittprozession der Pfarrei Heiliges Kreuz hatte die St.Bartholomäus in Haard als Ziel. Knapp 70 Gläubige wallten bei Sonnenschein über den Höhenweg zum Nachbardorf mit Begleitung durch die Hausener Blaskapelle unter Leitung von Manfred Kleinhenz.
Artikel drucken Artikel einbetten
Hausener und Kleinbracher pilgerten nach Haard. Foto: privat
Hausener und Kleinbracher pilgerten nach Haard. Foto: privat
Während der Prozession war die intakte Natur für die Teilnehmer spürbar, was durch Gebete, meditative Texte und Lieder noch verstärkt wurde. Pater Raja und Sabine Primack trugen Fürbitten vor für das Gedeihen der Feldfrüchte, für die Anerkennung der menschlichen Arbeit und für eine friedvolle gesellschaftliche Entwicklung.
In der Haarder Kirche zelebrierte Pater Raja den Gottesdienst.
Für ihn waren die Teilnehmer an der Wallfahrt gleichsam Stellvertreter für die ganze Gemeinde, auch für diejenigen, die nicht dabei sein konnten. Pater Raja mahnte zu mehr Genügsamkeit und einer Abkehr von einer Mentalität des "Immer mehr". Nach Pilgerrast kehrte die Prozession auf dem gleichen Weg nach Hausen zurück.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren