Bad Kissingen
Polizeikontrolle

Betrunkener wegen Falschparken kontrolliert

Weil er zweimal unerlaubt vor einem Einfamilienhaus geparkt hatte, ist ein 38-Jähriger von der Polizei kontrolliert worden. Es wurde ein Blutalkoholgehalt von 1,76 Promille festgestellt.
Artikel drucken Artikel einbetten
Symbolbild: Matthias Hoch
Symbolbild: Matthias Hoch
Ein 38-jähriger Mann hielt sich am Sonntag zu Besuch in Bad Kissingen auf. Allerdings versperrte er mit seinem Fahrzeug die Einfahrt zu einem Mehrfamilienhaus in der Erhardstraße. Als er gegen 13.15 Uhr sein Fahrzeug umparkte und im Innenhof des Anwesens abstellte, sprach ihn ein Mieter auf sein erneutes Fehlverhalten an. Der 38-Jährige zeigte sich während des Gesprächs uneinsichtig und äußerte seinen Unmut offenkundig. Der Hausbewohner sah sich genötigt, die Polizei zu verständigen, da der Audi-Fahrer außerdem stark nach Alkohol roch.
Die hinzugerufene Streifenbesatzung konnte den Mann kurze Zeit später in der Wohnung seines Bekannten antreffen. Der durchgeführte Alkotest ergab einen Wert von 1,76 Promille.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren