Nüdlingen
Chor

Beim Folklore-Chor Nüdlingen-Bad Kissingen: Erst singen, dann wählen

Die Neuwahlendes Folklorechors Nüdlingen-Bad Kissingen nahmen wenig Zeit in Anspruch. Viel Lob gab es für engagierte Sängerinnen und Sänger.
Artikel drucken Artikel einbetten
Der Folklore-Chor Nüdlingen-Bad Kissingen bei einem Auftritt im Bad Bockleter Kursaal im vergangenen Jahr.  Archivfoto: Peter Klopf
Der Folklore-Chor Nüdlingen-Bad Kissingen bei einem Auftritt im Bad Bockleter Kursaal im vergangenen Jahr. Archivfoto: Peter Klopf
+1 Bild
Beim Folklorechor Nüdlingen-Bad Kissingen wird jede Zusammenkunft mit einer Chorprobe verbunden. Selbst die Jahresversammlung bildete da keine Ausnahme. Vor dem Bericht des Vorsitzenden Georg Schmitt wurde unter der Leitung des Dirigenten Dmitry Romanetskiy zunächst eine Stunde lang intensiv geprobt, bevor die weiteren Punkte der Versammlung zur Sprache kamen.

Hintergrund war diesmal auch, dass in den nächsten Tagen eine CD mit den schönsten Liedern aus dem traditionellen Weihnachtskonzert in der Bad Kissinger Jakobuskirche aufgenommen werden soll.


Viele Proben und Auftritte

Mit 24 Sängerinnen und Sängern sei der Folklorechor gut aufgestellt gewesen, sagte Vorsitzender Georg Schmitt beim Jahresrückblick. Insgesamt 38 Proben wurden durchgeführt, und Chorsänger nahmen an der überregionalen Fortbildung in Münnerstadt teil. Unter den zahlreichen Auftritten hob Schmitt den Besuch der Partnerstadt Saint Marcel ebenso hervor wie die Beteiligung am Allianzchor im Rahmen des Dorffests Nüdlinger Fläär/1866.

Ein wahres Highlight sei die Beteiligung an der Veranstaltung "Zu Gast beim König der Löwen" gewesen, wo an zwei Abenden zusammen etwa 900 Besucher gezählt wurden. Die Nüdlinger Musikanten feierten zusammen mit der Jugendkapelle der FFW Garitz, dem Projektchor "InTakt" und dem Folklorechor zu ihrem 20-jährigen Bestehen einen großartigen Erfolg.


Gesellige Events

Das Ende des Jahresprogramms 2016 bildeten die Teilnahme am Nüdlinger Adventskonzert und das Weihnachtskonzert in der Jakobuskirche in Bad Kissingen. Bei mehreren Gelegenheiten wurden musikalische Auftritte auch mit denkwürdigen geselligen Events verbunden. Vorsitzender Schmitt erinnerte an den Geburtstagsbesuch beim Gründungschorleiter Uwe Voll in der Rhön. Für die Zuwendung der Gemeinde in Höhe von 500 Euro sowie die Spende der Raiffeisenbank von 350 Euro bedankte sich Georg Schmitt am Ende seines Berichts. Chorleiter Dmitriy Romanetskiy machte auf eine Neuerung aufmerksam.

"Künftig wirde ich mich regelmäßig mit fünf oder sechs Teilnehmern mit Stimmbildung befassen." Oliver Deininger konnte als Kassier über ein erfreuliches Plus in der Kasse berichten. Er lobte die sehr faire Aufteilung der Einnahmen aus "Zu Gast beim König der Löwen". Im Rahmen der Jahresversammlung wurde Maria Klausmann für ihre zehnjährige aktive Sangestätigkeit geehrt.


In zwei Jahren wieder ein Musical

Bürgermeister Harald Hofmann lobte die Sängerinnen und Sänger des Folklorechors, insbesondere sagte er Vorstand und Dirigenten herzlichen Dank. Er ließ sein großes Interesse erkennen, dass in zwei Jahren wieder ein Musical als gemeinschaftliches Großereignis in der Schlossberghalle organisiert werde und sagte die Unterstützung durch die Kommune zu. Er bedankte sich für die Teilnahme des Folklorechors an der Besuchsfahrt in Saint Marcel. Zum Festakt zum 20-jährigen Bestehen der Städtepartnerstadt Nüdlingen-Saint Marcel am 29. April lud er die Bevölkerung herzlich ein.


Neuwahlen per Akklamation

Vorstand (einstimmig, keine personellen Änderungen): Vorsitzender Georg Schmitt, stellvertretende Vorsitzende Dorothee Heuer-Kretschmer, Kassier Oliver Deininger, Schriftführerin Waltraud Hassa.

Kassenprüfer: Edgar Strauß, Jochen Kreuzer.
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren