Steinach an der Saale
Alkoholisiert

Bei Sturz Türzarge des Nachbarn herausgebrochen

Zuviel gefeiert hatte offenbar ein junger Mann beim Pfingstfest Steinach. Der Versuch, in seine Wohnung zu gelangen, rief eine Polizeistreife auf den Plan.
Artikel drucken Artikel einbetten
Zuviel gefeiert: Jetzt muss ein junger Mann wohl die Türzarge seines Nachbarn bezahlen.  Symbolfoto: Patrick Seeger/dpa
Zuviel gefeiert: Jetzt muss ein junger Mann wohl die Türzarge seines Nachbarn bezahlen. Symbolfoto: Patrick Seeger/dpa
Dass die Feier für ihn mit einer kaputten Türzarge endete, hätte ein junger Mann wohl vor dem Besuch des Pfingstfestes nicht vermutet. Der Mann wollte am Sonntagmorgen nach Hause gehen. Seine Wohnanschrift konnte der Mann noch ohne größere Probleme erreichen, "jedoch stellten die Hausflur-Stufen ein großes Hindernis dar", heißt es im Bericht der Polizei weiter.

Den Anschein nach geriet der Mann beim Hinaufgehen ins Stolpern und stürzte gegen die Wohnungstür eines Nachbarn. Dabei wurde die Türzarge der Nachbarwohnung herausgebrochen. Weitere Nachbarn wurden durch den Schlag wach und fanden den alkoholisierten Mann im Flur. Eine Polizeistreife, die sich nahe des betreffenden Hauses befand, nahm den Sachverhalt auf.

Die Ermittler gehen von einer fahrlässigen Handlung des Mannes aus. Daher dürfte das Verhalten keine strafrechtlichen Konsequenzen haben. Jedoch werden Forderungen aufgrund des angerichteten Schadens auf den jungen Mann zukommen.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren