Laden...
Hammelburg
Glück im Unglück

Autofahrer saust 30 Meter durchs Gestrüpp

Ein 83-Jähriger hatte am Samstag Abend in Hammelburg Glück im Unglück: Der Mann hatte die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren und war eine Böschung hinab durchs Gebüsch gefahren.
Artikel drucken Artikel einbetten
Symbolbild: Matthias Hoch
Symbolbild: Matthias Hoch
Glück im Unglück hatte am Samstag Abend der 83-jährige Fahrer eines Mercedes, als er die kurvenreiche Gefällstrecke zwischen Schloss Saaleck und der Staatsstraße befuhr. Bereits die erste Kehre unterschätze er, kam von der Fahrbahn ab und fuhr rund 30 Meter hangabwärts ins Gestrüpp. Der betagte Fahrer wurde dabei nicht verletzt. An seinem Pkw entstand jedoch wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von rund 10.000 Euro. Fremdschaden entstand nicht. pol