Wie bereits berichtet, war der 38-jährige Landkreisbewohner kurz vor 13.30 Uhr mit seinem Audi zwischen Retzstadt und Retzbach unterwegs, als er ungefähr auf halber Höhe zwischen den Ortschaften in einer Rechtskurve die Kontrolle über den Wagen verloren hatte.

Der Audi war in der Folge nach rechts von der Fahrbahn abgekommen, hatte sich dreimal überschlagen und war mehrere Meter neben der Straße auf dem Dach liegen geblieben.

Der Fahrer war zum Teil aus dem Wagen herausgeschleudert worden, so dass der Pkw auf dem Oberkörper des Mannes zum Liegen gekommen war. Lebensgefährlich verletzt war der 38-Jährige danach von einem Rettungshubschrauber in eine Klinik eingeliefert worden, wo er jetzt verstarb.

Seine leichter verletzte 18-jährige Mitfahrerin, eine 66-jährige ebenfalls leichter Verletzte und eine 71-Jährige, die mittelschwere Verletzungen erlitten hatte, waren ebenfalls in Krankenhäuser gebracht worden. Die Unfallermittlungen der Karlstadter Polizei dauern unterdessen an. pol