Rechtenbach
Tragischer Unfall

25-Jähriger erlag seinen schweren Verletzungen

Ein 25-jähriger Pkw-Fahrer starb am frühen Samstagmorgen noch an der Unfallstelle. Er war auf der B26 unterwegs, als er bei Rechtenbach (Landkreis Main Spessart) aus bislang unbekannten Gründen in einer Linkskurve von der Fahrbahn abkam.
Artikel drucken Artikel einbetten
Symbolbild.
Symbolbild.
Ein Verkehrsteilnehmer meldete kurz nach 4.30 Uhr der Polizei, dass zwischen Rechtenbach und Lohr die Leitplanke beschädigt sei. Die erste Streife fand dort wenig später etwa 100 Meter abseits der Fahrbahn einen stark beschädigten Pkw. Ein Notarzt und mehrere Rettungswagen kamen an die Unfallstelle. Der Fahrer aus dem Landkreis Main-Spessart war allerdings so schwer verletzt, dass er an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen erlag. Er wurde von den Feuerwehrkräften aus dem Pkw befreit.

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei Lohr, war der junge Mann mit seinem Audi in der Nacht zum Samstag auf der Bundesstraße 26 von Rechtenbach in Richtung Lohr unterwegs. Etwa 500 Meter nach dem Ortsende kam er aus bislang unbekannten Gründen in einer scharfen Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab.
Das Fahrzeug durchbrach die Außenleitplanke, flog über einen etwa 20 Meter tiefen Abhang hinweg und kam circa 100 Meter abseits der Fahrbahn in einem Bach total beschädigt zum Stehen.

Die Bundesstraße war für die Dauer der Unfallaufnahme sowie der Rettungs- und Bergungsmaßnahmen etwa eine Stunde gesperrt. Die Freiwilligen Feuerwehren aus Rechtenbach und Lohr unterstützten mit gut 30 Mann die Polizei bei der Ausleuchtung und Absuche der Unfallstelle. Sie leiteten außerdem den Verkehr an der Unfallstelle um.

Beamte der Polizei Lohr haben die Unfallermittlungen übernommen. Der Sachbearbeiter bittet um Hinweise von Zeugen, die den Unfall beobachtet haben, oder denen bereits zuvor die Beschädigung der Leitplanke aufgefallen ist, unter Tel. 09352/8741-0.
Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren