Bad Kissingen
Schützen

100 Meter Indoor-Schießanlage zieht neue Mitglieder

Die Abschaffung der Anmeldegebühr sowie der Bau eines neuen Schießstandes verbessern die Mitgliedersituation der Königlich privilegierten Freihandschützen 1458 Bad Kissingen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Jüngstes der insgesamt nur sechs Ehrenmitglieder bei den Königlich privilegierten Freihandschützen 1458 Bad Kissingen ist Ellen Kormann. Die langjährige Schatzmeisterin erhielt von 1. Schützenmeister Günter Fröhlich (li.) und Arthur Haupt (re.) Urkunde und Geschenkkorb zur Ehrenmitgliedschaft. Foto: Peter Rauch
Jüngstes der insgesamt nur sechs Ehrenmitglieder bei den Königlich privilegierten Freihandschützen 1458 Bad Kissingen ist Ellen Kormann. Die langjährige Schatzmeisterin erhielt von 1. Schützenmeister Günter Fröhlich (li.) und Arthur Haupt (re.) Urkunde und Geschenkkorb zur Ehrenmitgliedschaft. Foto: Peter Rauch
Mitte vergangen Jahres strichen die Königlich privilegierten Freihandschützen 1458 probehalber die Aufnahmegebühr und erlebten daraufhin eine deutliche Steigerung an Neuzugängen. Wurden im ersten Halbjahr 2015 sieben Neuaufnahmen verzeichnet, kamen bis zur jetzigen Generalversammlung 39 neue Mitglieder hinzu. "Wir mussten einfach etwas tun, damit unser Schützenverein nicht überaltert", erläutert Schriftführerin Angela Wachenbrönner diesen Schritt. Inzwischen werden wieder über 200 Mitglieder gezählt.


Interesse an neuem Schießstand

Ausschlaggebend für den Eintritt in den Bad Kissinger Schützenverein sei zum einen ein generell großes Interesse am Bogensport sowie die 100 Meter Indoor-Schießanlage, die voraussichtlich im kommenden Jahr fertiggestellt wird. "Eigentlich haben wir mit einem solchen Aufnahmeboom erst nach Eröffnung der 100 Meter Schießanlage gerechnet, aber wenn wir jetzt schon neue Mitglieder bekommen, ist's auch recht, und wenn 2017 nochmals ein solcher Boom eintritt, ist es noch besser", sagt Schützenmeister Günter Fröhlich. Der Rohbau des Schützenstandes ist mit den Erd- und Betonarbeiten fertig, die Ausschreibung für den Geschossfang laufe.


Verein greift auf Kredit zurück

Nachdem die Freihandschützen seit über zwei Jahrzehnten diverse Baumaßnahmen in Eigenregie erledigten, wurden die großen Bauarbeiten für den großen Schießstand an Fremdfirmen vergeben. Über die VR-Bank habe der Verein laut Fröhlich einen Kredit zu guten Konditionen erhalten, der bislang zur Hälfte aufgebraucht ist. Für 2016 ist ein Überschuss von rund 40 000 Euro zu erwarten, aber "es werden eventuell immer noch 30- bis 50 000 Euro benötigt", sagte er.


Spontane Ehrenmitgliedschaft

Schatzmeisterin Ellen Kormann legte nach 26 Jahren als Schatzmeisterin ihren letzten Kassenbericht vor. Sie wurde von der Versammlung spontan zum inzwischen sechsten Ehrenmitglied des Vereins ernannt. Kormann ist über das Bogenschießen zu den Freihandschützen gekommen. Als neuer Schatzmeister wurde Jörg Halbritter gewählt. Im Vorstand ergaben sich sonst keine Veränderungen. Artur Haupt wurde als stellvertretender Schützenmeister und Angela Wache nbrönner als Schriftführerin bestätigt.
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren