Nüdlingen
Geld

100 000 Euro für "Rhönkäppchen"

Die Bundesregierung fördert ein Projekt der Allianz Kissinger Bogen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Das Projekt Rhönkäppchen wird von der Bundesregierung mit 100 000 Euro gefördert.  Foto: Archiv Björn Hein
Das Projekt Rhönkäppchen wird von der Bundesregierung mit 100 000 Euro gefördert. Foto: Archiv Björn Hein

Das Projekt "Rhönkäppchen" wird mit 100 000 Euro gefördert. Dorothee Bär freut sich über die Unterstützung des bedeutsamen Vorhabens durch die Bundesregierung.

Die Staatsministerin Dorothee Bär, MdB, zeigt sich in einer Presseerklärung zufrieden mit der jetzt aktuell bekannt gegebenen Förderung eines Antrags für das Projekt "Rhönkäppchen" der Allianz Kissinger Bogen e. V. : "In meinem Wahlkreis freuen wir uns sehr über die Unterstützung innovativer Ansätze, die unsere ländlichen Lebensräume erhalten und weiterentwickeln. Ich begrüße daher die Förderung der Bundesregierung."

Staatsministerin Bär flankierte die Initiative der Allianz Kissinger Bogen e. V. im zuständigen Fachbereich des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft.

Mit dem Bundesprogramm Ländliche Entwicklung (BULE) leistet das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft seit 2015 einen wichtigen Beitrag zur Umsetzung des im Koalitionsvertrag beschlossenen Schwerpunktes "Ländliche Räume, Demografie, Daseinsvorsorge, Gleichwertigkeit der Lebensverhältnisse, Ehrenamt."

Innovation ist ein Grundrecht

"Innovation in ländlichen Regionen ist ein Grundrecht und eine absolute Voraussetzung für die Gleichwertigkeit der Lebensverhältnisse in urbanem und ländlichem Umfeld", teilt Dorothee Bär in einerPresseerklärung mit. Sie wies dabei auf die Verfassung des Freistaates hin, in der eben jene Gleichwertigkeit festgeschrieben sei.

Die kommunale Allianz "Kissinger Bogen" setzt sich aus den vier Gemeinden Bad Bocklet, Burkardroth, Nüdlingen und Oberthulba zusammen. Gemeinsam arbeiten sie an der innovativen Gestaltung der ländlichen Entwicklung.

Das Rhönkäppchen setzt sich ein für schulübergreifende und gemeindeübergreifende Projekte, für die Eröffnung und Umgestaltung von Wald-, Wasser- und Wiesenerlebniswegen, für die Durchführung von Kulturprojekten, für Umweltbildung, für die Planung von Projekten, die den BürgerInnen der Gemeinde und der Region eine Verbesserung der Lebensqualität bieten und schließlich für die Beratung von Projektintitiativen der Bürger. Weiter Informationen gibt es unter www.kissinger-bogen.dered

Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren