Laden...
Aschaffenburg
Attacke

Zwei gegen Einen: Gefährlicher Angriff auf 31-Jährigen in Franken

In einem fränkischen Asylbewerberheim ist die Lage eskaliert. Zwei Männer griffen einen 31-Jährigen an.
Artikel drucken Artikel einbetten
Faustschlag
Am Dienstagabend eskalierte die Lage im Innenhof der Asylbewerberunterkunft. Symbolfoto: Adobe Stock

Einer hielt ihn fest, der andere schlug auf ihn ein: Im unterfränkischen Aschaffenburg haben zwei Männer einen 31-Jährigen in der Asylbewerberunterkunft in der Innenstadt angegriffen. 

Laut Angaben der Polizei Unterfranken und der Aschaffenburger Staatsanwaltschaft waren an der Attacke ein 19-Jähriger und ein 25-Jähriger beteiligt. Der jüngere der Beiden schlug auf den 31-Jährigen ein, biss ihn und griff ihn mit einer Eisenstange an. Der 25-Jährige hielt ihn währenddessen fest. Das Opfer wurde durch den Angriff verletzt.

Festnahme in Aschaffenburg: 19-Jähriger in Untersuchungshaft

Einsatzkräfte der Polizei wurden gegen 21.30 Uhr alarmiert. Es kam zur Festnahme am Dienstagabend (28. April 2020). Der 19-Jährige verbrachte die Nacht in einer Zelle des Polizeireviers. Der 25-Jährige blieb hingegen auf freiem Fuß.

Der 19-Jährige wurde mittlerweile einem Ermittlungsrichter vorgeführt. Er sitzt nun wegen des dringenden Verdachts der gefährlichen Körperverletzung in Untersuchungshaft. 

Die Ermittlungen der Behörden laufen derweil. Aktuell ist noch unklar, was den Streit in der Aschaffenburger Asylbewerberunterkunft auslöste. Die Staatsanwaltschaft ist darin eingebunden.