Aschaffenburg
Kriminalität

Vorsicht, Fahrradbesitzer: Diebe klauen in Unterfranken jede Menge Räder - Polizei sucht Zeugen

Fahrradbesitzer sollten in Aschaffenburg derzeit besonders umsichtig mit ihrem Drahtesel umgehen: Erneut hat sich im Stadtgebiet eine Diebstahlserie ereignet. Laut Polizei wurden "sechseinhalb" Fahrräder gestohlen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Sechs gestohlene Fahrräder und ein gestohlener Fahrradreifen: Das ist die Bilanz der vergangenen acht Tage in Aschaffenburg. Die Polizei bittet die Bevölkerung um Hinweise. Symbolfoto: Frank Rumpenhorst/dpa
Sechs gestohlene Fahrräder und ein gestohlener Fahrradreifen: Das ist die Bilanz der vergangenen acht Tage in Aschaffenburg. Die Polizei bittet die Bevölkerung um Hinweise. Symbolfoto: Frank Rumpenhorst/dpa

Achtung, Fahrradklau geht um in Aschaffenburg: Im Laufe der vergangenen acht Tage wurden im Stadtgebiet Aschaffenburg in Unterfranken weitere sechs Fahrräder und ein einzelner Fahrradreifen gestohlen.

 


Zwei Räder der Marke "Cube" gestohlen
 

Die Diebstähle ereigneten sich zwischen vergangenem Donnerstag und diesem Donnerstag. In dieser Zeit wurden unter anderem zwei Räder der Marke "Cube" gestohlen. Die beiden Fahrräder standen verschlossen in einer offenen Garage eines Anwesens in der Breslauer Straße in Aschaffenburg. Das grau-blaue und das schwarze Rad hatten zusammen einen Wert von rund 1670 Euro.

 

 


"DMR"-Rad in der Bayreuther Straße entwendet
 

Zwischen Dienstag 17:00 Uhr und Mittwoch 8:00 Uhr kam es dann zum zweiten Vorfall. In dieser Zeit wurde ein Downhill-Fahrrad der Marke "DMR" gestohlen. Dieses schwarze Rad stand, mit einem Schloss an einem Zaun gesichert, im Hof eines Anwesens in der Bayreuther Straße. Es war rund 300 Euro wert.

 

 


Fahrrad vor dem Dammer Tor Carré geklaut
 

Ebenfalls am Mittwoch zwischen 8:40 Uhr und 15:45 Uhr wurde dann ein Fahrrad der Marke "Raleigh" im Wert von 250 Euro gestohlen. Dieses blaue Rad stand, mit einem Schloss an einer Stange gesichert, auf dem Fahrradabstellplatz am Dammer Tor Carré.

 

 


Rad vor Supermarkt gestohlen
 

Ein weiteres Fahrrad wurde vor dem Eingang eines Supermarktes in der Würzburger Straße gestohlen. Das schwarz-weiße Mountainbike stand für wenige Sekunden unversperrt vor dem Markt. Als der Besitzer seinen Fehler bemerkte und zurückkam, war es schon verschwunden. Der Verdacht richtet sich hier gegen einen circa 40 Jahre alten Mann mit dunkler Hautfarbe, Glatze und dunkler Bekleidung, welcher sich verdächtig am Rad aufgehalten hatte. Das gestohlene Mountainbike hatte einen Wert von rund 520 Euro.

 

 


Dieb klaut sich Radl selbst zusammen
 

Die letzten "eineinhalb" Räder standen zwischen Mittwoch, 22:00 Uhr, und Donnerstagfrüh, 3:00 Uhr, vor der Bibliothek am Schlossplatz. Eines der Fahrräder war zusammen mit einem weiteren Rad am Vorderreifen an einem Fahrradständer angeschlossen. Bei der Rückkehr des Besitzers waren jedoch nur noch das zweite Fahrrad und der Vorderreifen des entwendeten Rades vor Ort. Von einem dritten Fahrrad, welches ein Stück weiter angeschlossen war, fehlte hingegen nur der Vorderreifen. "Der Täter hat sich hier sozusagen ein Fahrrad selbst zusammen gebaut". so die Polizei. Der Wert des gestohlenen Rades liegt bei rund 200 Euro.

 

 


Polizei bittet um Hinweise
 

Zeugen, die Hinweise zu einer tatverdächtigen Person in allen gemeldeten Fällen geben können, werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Aschaffenburg unter der Telefonnummer 06021/857-2230 zu melden.

 



was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren