Bischbrunn
Stau

Unterfranken: Langer Stau nach Unfall mit Schwertransporter - kein Durchkommen der Polizei

Ein zu breiter Lkw ist auf der A3 bei Aschaffenburg durch eine Baustelle gefahren, die eigentlich zu schmal für das Fahrzeug war, und ist deshalb stecken geblieben. Die Polizei konnte kaum zur Unfallstelle gelangen, weil keine Rettungsgasse gebildet wurde und andere Lkw-Fahrer auf der Fahrbahn schliefen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Polizei konnte kaum zur Unfallstelle gelangen, weil keine Rettungsgasse gebildet wurde und andere Lkw-Fahrer auf der Fahrbahn schliefen.  Symbolfoto: pixabay.com/Gellinger
Die Polizei konnte kaum zur Unfallstelle gelangen, weil keine Rettungsgasse gebildet wurde und andere Lkw-Fahrer auf der Fahrbahn schliefen. Symbolfoto: pixabay.com/Gellinger

In der Nacht zum Mittwoch, kurz nach Mitternacht, fuhr laut Polizeibericht ein vier Meter breiter Lastkraftwagen durch die Baustelle der A3 bei Bischbrunn in Richtung Würzburg. Zuvor wurde im Radio davor gewarnt, dass die Fahrbahnbreiten deutlich eingeschränkt sind. Durch einen Fahrfehler blieb der Lkw bei der Durchfahrt durch die Baustelle in einem Verkehrssicherungsanhänger hängen und blockierte die Fahrbahn.

Lkw-Fahrer schliefen auf der Fahrbahn

Durch viele andere Lkws und Autos entstand ein langer Stau. Die Streife benötigte durch die ohnehin beengten Verhältnisse wegen der Baustelle fast anderthalb Stunden, um zur Unfallstelle zu gelangen. Zusätzlich hatten einige Lkw-Fahrer den Stau zum Schlafen mitten auf der Fahrbahn genutzt, nachdem auch andere Transportfahrer in den verengten Bereich eingefahren waren und das Vorbeifahren für einen Lkw unmöglich gemacht hatten.

Keine Rettungsgasse gebildet

Außerdem bildeten mehrere Autos keine Rettungsgasse, berichtet die Polizei. Der Rückstau war etwa 10 Kilometer lang und reichte bis zur Anschlussstelle Rohrbrunn.

Die Aschaffenburger Beamten appellieren daher nochmals, bei einem Unfall eine Rettungsgasse zu bilden und offen zu halten. Auch in der heute kommenden Nacht von Mittwoch auf Donnerstag ist die Baustellenführung auf 3,50 Meter Fahrbahnbreite beschränkt.

Lesen Sie auch: Massenkarambolage auf der A3 bei Weibersbrunn: Sieben Unfälle am Mittwochmorgen - Was war die Ursache?

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren