Eine 48-jährige Dame in Aschaffenburg wollte laut Polizeibericht am frühen Donnerstagmorgen gegen 01:00 Uhr im Bereich des Floßhafens über einen Steg über den Main von einem Hausboot ans Ufer laufen. Dabei rutschte sie jedoch alleinverschuldet vom Steg ab und stürzte ins Wasser. Sie blieb im Fall mit dem Kopf an einem dort liegenden Boot hängen und verlor dadurch das Bewusstsein.


Von Zeugen gerettet

Ein Mann und eine Frau, welche sich zur selben Zeit ebenfalls am Mainufer aufhielten, beobachteten den Unfall. Sie zogen die gestürzte Frau unverzüglich aus dem Wasser und verständigten die Rettungskräfte. Die 48-Jährige zog sich nach ersten Erkenntnissen des Notarztes unter anderem eine Gehirnerschütterung und eine Kieferfraktur zu. Sie wurde mit einem Krankenwagen in eine Klinik gebracht.