Weibersbrunn
Unfall

Unterfranken: Sportwagen schleudert über nasse A3

Auf der A3 in Unterfranken ist ein junger Autofahrer verunglückt. Sein Sportwagen glich nach dem Unfall einem Wrack.
Artikel drucken Artikel einbetten
Auf der A3 bei Weibersbrunn ist es zu einem Unfall gekommen: Der fahrer des Sportwagens verlor die Kontrolle über das Steuer. Symbolfoto: Stefan Weis/Adobe Stock
Auf der A3 bei Weibersbrunn ist es zu einem Unfall gekommen: Der fahrer des Sportwagens verlor die Kontrolle über das Steuer. Symbolfoto: Stefan Weis/Adobe Stock

Sportwagen verunglückt auf A3: Am Dienstagabend (8. Oktober 2019) musste die A3 bei Weibersbrunn (Kreis Aschaffenburg) vollgesperrt werden. Grund war ein schrottreifer Audi R8. Der Sportwagen war zuvor über die nasse Fahrbahn geschleudert, da der Fahrer die Kontrolle über das Steuer verloren hatte.

A3-Unfall: Junger Fahrer verliert Kontrolle

Informationen der Verkehrspolizei zufolge, kam der 21-jährige Fahrer vom linken Fahrstreifen ab. Nachdem der Wagen alle A3-Fahrstreifen überquert hatte, prallte er gegen die Außenleitplanke. Der 21-Jährige wurde dadurch leicht verletzt. Insgesamt entstand ein Schaden von 78.000 Euro.

Auf der A3 ist es am Dienstag zu einem weiteren schweren Unfall in Unterfranken gekommen: Drei Autos krachten dabei ineinander. Ein Rettungshubschrauber kreiste anschließend über der Autobahn.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.