Alzenau in Unterfranken
Zeugensuche

Unterfranken: Autofahrerin in Gegenverkehr geraten -17-jährige Motorradfahrerin in Graben geschleudert

Weil ihr eine Autofahrerin auf ihrer Spur entgegen kam, musste eine 17-jährige Kradfahrerin abbremsen und wurde in der Folge in einen Graben im Kreis Aschaffenburg geschleudert.
Artikel drucken Artikel einbetten
Zeugensuche  Weil ihr eine Autofahrerin auf ihrer Spur entgegen kam, musste eine 17-jährige Kradfahrerin abbremsen und wurde in der Folge in einen Graben im Kreis Aschaffenburg geschleudert.  Symbolfoto: Ronald Rinklef
Zeugensuche Weil ihr eine Autofahrerin auf ihrer Spur entgegen kam, musste eine 17-jährige Kradfahrerin abbremsen und wurde in der Folge in einen Graben im Kreis Aschaffenburg geschleudert. Symbolfoto: Ronald Rinklef
Am Dienstagabend ist eine Kradfahrerin wegen eines entgegenkommenden Fahrzeugs in einen Graben im Kreis Aschaffenburg gestürzt und wurde dabei verletzt.

Wie die Polizei mitteilt, war die 17-jährige Frau gegen 19 Uhr mit ihrem Leichtkraftrad von Johannesberg in Richtung Mömbris unterwegs. In einer Rechtskurve auf Höhe von Reichenbach kam ihr nach ihren Angaben ein hellblauer Fiat 500 entgegen, der auf ihrer Seite fuhr.

Die Kradfahrerin musste in der Folge stark abbremsen. Dadurch stürzte die 17-Jährige und schleuderte über die Fahrbahn. Sie zog sich dabei laut Polizei leichte Verletzungen zu. Der Fiat, der von einer Frau gefahren wurde, fuhr unverrichteter Dinge weiter. Die junge Frau wurde nach der Erstversorgung ins Klinikum Aschaffenburg gebracht. Den Schaden an dem Krad schätzt die Polizei auf rund 1000 Euro.

Die Polizei sucht aktuell noch nach Zeugen des Vorfalls und bittet Hinweise telefonisch an die Polizei in Alzenau zu melden. Die Telefonnummer ist die 06023/944-0.


Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.