Aschaffenburg
Unfall

Unfall im Kreis Aschaffenburg: Radfahrer (52) schwer verletzt - Rettungshubschrauber im Einsatz

Am Donnerstagnachmittag kam es in Aschaffenburg zu einem Zusammenstoß zwischen zwei Radfahrern. Dabei erlitt ein 52-Jähriger eine Wirbelsäulenfraktur und musste in eine Frankfurter Spezialklinik gebracht werden.
Artikel drucken Artikel einbetten
Einer der Radfahrer musste mit dem Hubschrauber in eine Spezialklinik gebracht werden. Symbolfoto: Marcus Brandt/dpa
Einer der Radfahrer musste mit dem Hubschrauber in eine Spezialklinik gebracht werden. Symbolfoto: Marcus Brandt/dpa

Bei einem Zusammenstoß zweier Radfahrer in Aschaffenburg wurde am Donnerstag ein Mann schwer verletzt.

Zusammenstoß im Kreuzungsbereich

Der 52-Jährige war am Donnerstag gegen 17:00 Uhr mit seinem Rennrad auf dem Radweg in der Strietwaldstraße in Richtung Daimlerstraße unterwegs. Gleichzeitig fuhr ein 71-jähriger Mann mit seinem Pedelec den kombinierten Rad-/Gehweg von der Keplerstraße kommend in Richtung des Rennradfahrers. Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei wollte dieser den dortigen Kreuzungsbereich queren und kollidierte mit dem Pedelec.

Mit Hubschrauber in Spezialklinik gebracht

Der 52-Jährige erlitt bei dem Aufprall unter anderem eine Wirbelsäulenfraktur und musste schwer verletzt mit dem Rettungshubschrauber nach Frankfurt in eine Spezialklinik gebracht werden. Ein Sachverständiger war zur Klärung der Unfallursache vor Ort. Die Fahrräder der Unfallbeteiligten wurden sichergestellt. Die Ermittlungen werden durch den Unfalldienst der Polizeiinspektion Aschaffenburg geführt.

Erst kürzlichwar es im Landkreis Aschaffenburg zu einem Zusammenstoß zwischen einem Zug und einem Auto gekommen.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.