Laden...
Aschaffenburg
Kollision

Mädchen will Opa überholen: Rennradfahrer kracht frontal in Fünfjährige

Bei Aschaffenburg ist es an Christi Himmelfahrt zu einem Frontalzusammenstoß zwischen einem kleinen Mädchen und einem Rennradfahrer gekommen. Die Fünfjährige und der 25 Jahre alte Mann wurden beide verletzt.
Artikel drucken Artikel einbetten
Mädchen auf Fahrrad. Symbolfoto: Mircea Iancu / Pixabay
Zwischen einem 5-jährigen Mädchen und einem Rennradfahrer kam es bei Aschaffenburg zu einem Frontalzusammenstoß. Beide verletzten sich. Symbolfoto: Mircea Iancu / Pixabay

Fahrradunfall in Unterfranken: Fünfjährige übersieht entgegenkommenden Rennradfahrer. Auf dem Fahrradweg am Floßhafen bei Aschaffenburg hat sich am Donnerstag (21.05.2020) gegen 13 Uhr ein schwerer Zusammenstoß zwischen einem Fahrrad fahrenden Kind und einem jungen Mann auf seinem Rennrad ereignet.

Laut Polizei wollte das Mädchen seinen vorausfahrenden Opa überholen. Hierbei übersah die Fünfjährige jedoch beim Ausscheren einen entgegenkommenden Rennradfahrer. Der 25-Jährige konnte nicht mehr bremsen und raste frontal in das Kind.

Fünfjährige übersieht Rennradfahrer: Mädchen erleidet Schürfwunden im Gesicht

Der Unfall endete zwar nicht im Krankenhaus, trotzdem wiesen beide Beteiligten Verletzungen auf: Durch den Zusammenstoß erlitt das kleine Mädchen Schürfwunden im Gesicht. Der Rennradfahrer zog sich eine Prellung im Rückenbereich zu. Ersthelfer versorgten beide vor Ort.

Der Unfallschaden des Rennrads wird auf einen vierstelligen Betrag geschätzt.

Ein kleines Mädchen ist am Mittwochnachmittag in einem Park in Nürnberg in einem Gewässer untergegangen. Die Mutter war für einen Moment abgelenkt und bemerkte die Zweijährige nicht.