Laufach
Tödlicher Unfall im Kreis Aschaffenburg

Bahnhof Laufach: Mann wird beim Überqueren der Gleise von Zug erfasst und stirbt

Am Dienstagnachmittag hat sich am Bahnhof Laufach im Kreis Aschaffenburg ein tödlicher Unfall ereignet. Ein Mann kam beim Überqueren der Gleise ums Leben.
Artikel drucken Artikel einbetten
Auf den Gleisen am Bahnhof im unterfränkischen Laufach ist am Dienstag ein Mann tödlich verunglückt, als er von einem Zug erfasst wurde. Symbolfoto: pixabay.com/lewickistudio
Auf den Gleisen am Bahnhof im unterfränkischen Laufach ist am Dienstag ein Mann tödlich verunglückt, als er von einem Zug erfasst wurde. Symbolfoto: pixabay.com/lewickistudio

Am Dienstagnachmittag hat sich im Kreis Aschaffenburg ein tödlicher Unfall ereignet. Wie die Polizei mitteilt, wurde ein Mann von einem Regionalzug auf den Gleisen am Bahnhof Laufach erfasst und tödlich verletzt.

Der 52-Jährige steig gegen 14.20 Uhr aus einem Regionalzug am Bahnhof Laufach aus und begab sich laut Polizeibericht "verbotswidrig ins Gleisbett". Der Mann soll unter Alkoholeinfluss gestanden haben, als er die Gleise überqueren wollte. Als sich ein Regionalexpress näherte, der in Richtung Würzburg unterwegs war, schaffte es der 52-Jährige nicht mehr rechtzeitig auf den Bahnsteig zu klettern und wurde von dem Zug erfasst. In der Folge verstarb der Mann noch auf den Gleisen.

Die Bahnstrecke Aschaffenburg-Würzburg war während der Unfallaufnahme komplett gesperrt. Ein Notfallmanager der Deutschen Bahn war vor Ort.

Lesen Sie auch:Nach dem tödlichen S-Bahn-Drama am Bahnhof "Frankenstadion" besteht "erhebliche Fluchtgefahr" der tatverdächtigen Jugendlichen

Verwandte Artikel

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.