Aschaffenburg
Unfallflucht

Aschaffenburg: Junge (6) von Auto angefahren - wer hat die blonde Fahrerin gesehen?

Die Polizei Aschaffenburg erhofft sich Hinweise zu einem Unfall am Mittwochnachmittag. Eine blonde Autofahrerin soll einen sechsjährigen Jungen angefahren haben und anschließend geflüchtet sein.
Artikel drucken Artikel einbetten
In Aschaffenburg hat eine Autofahrerin einen sechsjährigen Jungen angefahren und ist geflüchtet. Jetzt sucht die Polizei Zeugen. Symbolfoto: Christopher Schulz
In Aschaffenburg hat eine Autofahrerin einen sechsjährigen Jungen angefahren und ist geflüchtet. Jetzt sucht die Polizei Zeugen. Symbolfoto: Christopher Schulz

Am Mittwochnachmittag hat eine Autofahrerin in Aschaffenburg einen sechsjährigen Jungen angefahren und ist geflüchtet. Wie die Polizei mitteilt, wurde der Junge verletzt und musste mit einem Krankenwagen in ein Krankenhaus gebracht werden.

Beim Überqueren der Straße von silbergrauem Kleinwagen erfasst

Gegen 16.35 Uhr wollte der Sechsjährige zusammen mit seiner Tante die Goldbacher Straße auf Höhe der City-Galerie in Aschaffenburg überqueren. Zu diesem Zeitpunkt näherte sich ein silbergrauer Kleinwagen den beiden Fußgängern und erfasste den Jungen am Bein.

Aufgrund des Verdachts einer Fraktur, kam der Sechsjährige in ein Krankenhaus. Laut Zeugenaussage soll es sich bei der Fahrerin des Autos um eine Frau zwischen 30 und 35 Jahren gehandelt haben. Sie hätte wohl blondes Haar gehabt, die zu einem Zopf gebunden waren.

Da der Unfallhergang noch nicht abschließend geklärt ist, bittet die Polizei Aschaffenburg um Zeugenhinweise. Diese nehmen die Beamten unter der Telefonnummer 06021/857-2230 entgegen.

Ebenfalls am Mittwoch ist in Bamberg ein zwölfjähriger Radfahrer bei einem Unfall schwer verletzt worden.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.