Michelbach
Unfall

Unterfranken: Zu schnell in der Kurve - Motorradfahrer schwer verletzt

In Unterfranken ist es zu einem schweren Motorradunfall gekommen. Ursache war offensichtlich, dass der Biker in einer Kurve zu schnell unterwegs war.
Artikel drucken Artikel einbetten
Schwer verletzt wurde am Freitagnachmittag ein 50-jähriger Motorradfahrer im Landkreis Aschaffenburg (Unterfranken). Symbolbild: fsHH/pixabay.com
Schwer verletzt wurde am Freitagnachmittag ein 50-jähriger Motorradfahrer im Landkreis Aschaffenburg (Unterfranken). Symbolbild: fsHH/pixabay.com

Schwer verletzt wurde am Freitagnachmittag ein 50-jähriger Motorradfahrer, der gegen 15.45 Uhr die Staatsstraße 2305 vom Alzenauer Stadtteil Michelbach (Landkreis Aschaffenburg) in Richtung Niedersteinbach befuhr.

Motorradfahrer verliert die Kontrolle

Wie die Polizei Unterfranken berichtet, kam der Biker in einer Rechtskurve aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit nach links von der Fahrbahn ab, schlitterte noch einige Meter über die Gegenfahrbahn und kam anschließend im dortigen Grünstreifen zum Liegen. Der Motorradfahrer zog sich durch den Unfall eine offene Sprunggelenksfraktur zu und wurde nach der medizinischen Erstversorgung zur weiteren Behandlung in eine Klinik verbracht.

An seinem Kraftrad Kawasaki entstand Sachschaden in Höhe von ca. 1000 Euro, das Motorrad musste musste abgeschleppt werden. Durch den Unfall wurde noch ein Leitpfosten beschädigt. Die Feuerwehr Michelbach leitete den Verkehr für die Dauer der Unfallaufnahme um und reinigte die Fahrbahn.

Lesen Sie auch: Kreis Aschaffenburg: Auto prallt gegen Baum - 21-jähriger Fahrer stirbt

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.