Alzenau in Unterfranken
Unfall

Unterfranken: Frau (28) stürzt vom Bobby-Car und verletzt sich

In Unterfranken hat sich eine 28-Jährige bei einem Sturz vom Bobby-Car verletzt. Sie kam per Rettungshubschrauber ins Krankenhaus.
Artikel drucken Artikel einbetten
Eine Rentnerin verwechselte am Sonntag die Bremse mit dem Gaspedal. Symbolbild: hoffmann-tipsntrips/pixabay.com
Eine Rentnerin verwechselte am Sonntag die Bremse mit dem Gaspedal. Symbolbild: hoffmann-tipsntrips/pixabay.com

Frau stürzt von Bobby-Car - Unfall in Unterfranken: Am Sonntagnachmittag (7. April 2019) ist es im unterfränkischen Alzenau zu einem Unfall gekommen, bei dem eine 28-jährige Frau leicht verletzt wurde. Darin verwickelt, war eine Rentnerin, ein Bobby-Car und zwei Kinder.

Unfall in Alzenau: 28-Jährige stürzt von Bobby-Car

Gegen 14 Uhr wollte eine 82-jährige Rentnerin mit ihrem Auto im Alzenauer Stadtteil Michelbach einparken. Parallel zur Parkfläche befuhr eine 28-Jährige mit einem Bobby-Car den Gehweg. Da die Rentnerin beim Einparken das Gaspedal mit der Bremse verwechselte, beschleunigte sie rückwärts. Dabei "touchierte" sie den heranfahrenden Bobby-Car und die Fahrerin stürzte. Sie erlitt dadurch Prellungen und Schürfwunden. Die Rentnerin setzte ungeachtet der Verletzten ihre Rückwärtsfahrt fort, stieß gegen ein weiteres Auto und prallte schließlich gegen einen Baum. Glücklicherweise passierte dabei nicht Mehr, denn vor der 28-Jährigen waren zwei junge Kinder auf Bobby-Cars unterwegs.

Die Verletzte wurde vorsichtshalber mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen, um eine Wirbelsäulenverletzung auszuschließen. Die Kinder blieben unverletzt. Der Schaden wird durch die Polizei auf 15.000 Euro geschätzt.

Lesen Sie zusätzlich auf inFranken.de: Mann (38) steckt 2 Wochen in Keuschheitsgürtel fest - Feuerwehr flext ihn weg

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.