Kleinostheim
Alkoholfahrt

Alkoholfahrt in Unterfranken: Mutter fährt mit 1,5 Promille Auto - Kinder (vier und sieben) sitzen im Fahrzeug

Von dem Fakt, dass ihre Kinder hinten im Auto sitzen, ließ sich eine Mutter nicht abbringen. Mit 1,5 Promille stieg sie in das Auto und fuhr los. Die Polizei konnte die Frau stoppen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Obwohl ihre Kinder im Auto saßen, setzte sich eine Mutter mit 1,5 Promille hinters Steuer. Symbolbild, Foto: pixabay
Obwohl ihre Kinder im Auto saßen, setzte sich eine Mutter mit 1,5 Promille hinters Steuer. Symbolbild, Foto: pixabay
Eine aufmerksame Zeugin gab am Mittwochabend gegen 19.00 Uhr der Polizei den Hinweis, dass eine offensichtlich betrunkene Frau in ihren Wagen stieg und davon fuhr. Eine Streife der Aschaffenburger Polizei machte sich daher auf den Weg in Richtung Halteradresse und konnte den Wagen tatsächlich wenig später im Ortsgebiet von Kleinostheim antreffen.

Die 37-jährige Fahrerin war in Begleitung ihrer sieben- und vierjährigen Kinder. Ein freiwilliger Atemalkoholtest ergab schließlich einen Wert von über 1,5 Promille. Die Dame musste die Streife auf die Dienststelle begleiten - ihre Kinder wurden der Großmutter übergeben. Auf der Polizeiinspektion Aschaffenburg hat eine Ärztin eine Blutprobe genommen und gegen die 37-Jährige wurde ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr eröffnet. Mit einem Entzug ihrer Fahrerlaubnis hat sie ebenfalls zu rechnen.

Wut im Bauch und knapp drei Promille Alkohol im Blut: 47-Jährige fährt betrunken auf A3 und rammt zwei Autos


Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.