Kahl am Main
Polizei

Nach Raubüberfall auf Einkaufsmarkt - Kriminalpolizei sucht wichtigen Zeugen

Ein unbekannter Täter hat einen Supermarkt im Kreis Aschaffenburg mit einer Axt überfallen. Die Polizei fahndet mit einem Großaufgebot.
Artikel drucken Artikel einbetten
Der Täter hat den Supermarkt in Kahl am Main mit einer Axt überfallen. Die Polizei fahndet mit einem Großaufgebot und warnt: Vorsicht, der Täter ist bewaffnet!  Symbolfoto: Christopher Schulz
Der Täter hat den Supermarkt in Kahl am Main mit einer Axt überfallen. Die Polizei fahndet mit einem Großaufgebot und warnt: Vorsicht, der Täter ist bewaffnet! Symbolfoto: Christopher Schulz

Nach dem Raubüberfall auf einen Supermarkt in der Krotzenburger Straße laufen die Ermittlungen der Kriminalpolizei. Die Beamten suchen nun einen wichtigen Zeugen, der möglicherweise sachdienliche Hinweise zum noch unbekannten Täter machen kann.

Ein Unbekannter hat am Mittwochmittag, gegen 13:20 Uhr, einen Supermarkt in der Krotzenburger Straße betreten und die Kassiererin mit einem Beil bedroht. Anschließend flüchtete er ohne Tatbeute zu Fuß in Richtung bayerisch-hessische Grenze.

Die Kriminalpolizei Aschaffenburg sucht nun nach einem wichtigen Zeugen, der sich zur Tatzeit ebenfalls im Supermarkt befunden hat. Dieser stand unmittelbar vor der Tat im Kassenbereich. Als der Unbekannte die Kassiererin bedrohte, verließ er das Geschäft. Nach der Tat begab er sich wieder zurück, bezahlte seinen Einkauf und verstaute die Ware in seinem dunklen Rucksack.

Der Zeuge kann wie folgt beschrieben werden:
• etwa 50 Jahre alt
• bekleidet mit Jeans und blauer Jacke

Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen handelte es ich bei dem flüchtigen Tatverdächtigen zudem um einen 185 cm (nicht 175 cm) großen Mann.
Vorsicht! Der Täter ist bewaffnet!

Der Zeuge wird gebeten, sich unbedingt mit der Kriminalpolizei Aschaffenburg, Tel. 06021/857-1732, in Verbindung zu setzen.
 


Großfahndung im Kreis Aschaffenburg


Am Mittwochmittag hatte ein Unbekannter den Supermarkt in der Krotzenburger Straße überfallen. Die Polizei hatte eine Großfahndung nach dem zu Fuß geflüchteten Täter eingeleitet. Auch ein Polizeihubschrauber war im Einsatz.

 


Überfall in Kahl am Main: Kassiererin mit Axt bedroht
 

Gegen 13.20 Uhr betrat der Täter den Supermarkt und bedrohte die Kassiererin mit einer Axt. Dem Sachstand nach ohne Beute zu machen türmte der Unbekannte danach zu Fuß in Richtung bayerisch-hessische Landesgrenze. Verletzt wurde niemand.

 

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.