München
Lokalpatriotismus

Neuer SPD-Fraktionschef Arnold zieht mit Frankenflagge in sein Büro

Der neue Chef der SPD-Landtagsfraktion hat in sein neues Büro eine weitere Fahne gestellt - eine rot-weiße Frankenflagge.
Artikel drucken Artikel einbetten
Der neue Chef der SPD-Landtagsfraktion im bayerischen Landtag, Horst Arnold, steht in seinem Büro und hält mit einer Hand die Flagge von Franken.      Foto: SPD-Landtagsfraktion Bayern/dpa
Der neue Chef der SPD-Landtagsfraktion im bayerischen Landtag, Horst Arnold, steht in seinem Büro und hält mit einer Hand die Flagge von Franken. Foto: SPD-Landtagsfraktion Bayern/dpa

Der neue Chef der SPD-Landtagsfraktion, Horst Arnold (56), setzt auf einen gesunden Lokalpatriotismus: "Zur Standard-Flaggensammlung (= Bayern - Deutschland - Europa) in meinem neuen Büro als Fraktionsvorsitzender habe ich heute noch heimlich still und leise eine weitere Flagge dazu gestellt! ;-)", schrieb der Wahl-Fürther am Dienstag beim Kurznachrichtendienst Twitter.

Das Bild zeigt den gebürtigen Unterfranken (geboren am 8. April 1962 in Aschaffenburg) neben der rot-weißen Frankenflagge.

Sein Vorgänger Markus Rinderspacher schrieb dazu: "Büro feucht ausgewischt und besenrein übergeben. In gute Hände."

Arnold war in der vergangenen Woche in einer Kampfabstimmung gegen den Münchner Abgeordneten Florian von Brunn zum neuen Fraktionschef gewählt worden.

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren