Weibersbrunn
Kontrolle

Einbruchswerkzeug und Sturmhauben: Diebesbande in Unterfranken bei Verkehrskontrolle erwischt

In Weibersbrunn hat eine Zivilstreife ein verdächtiges Auto kontrolliert und entdeckte Einbruchswerkzeug und Diebesgut. Die Fahrzeuginsassen sitzen nun in Untersuchungshaft.
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Männer wurden vor Ort vorläufig festgenommen und über Nacht in eine Haftzelle der Aschaffenburger Polizei gebracht.  Symbolfoto: Patrick Seeger/dpa
Die Männer wurden vor Ort vorläufig festgenommen und über Nacht in eine Haftzelle der Aschaffenburger Polizei gebracht. Symbolfoto: Patrick Seeger/dpa

Wie die Polizei berichtet, geriet gegen 03.00 Uhr am Mittwochmorgen ein blaues Auto in Weibersbrunn im Landkreis Aschaffenburg ins Visier einer Zivilstreife. An der Rastanlage Spessart-Süd wurde das mit drei Personen besetzte Fahrzeug schließlich angehalten und kontrolliert. Die Beamten fanden darin Einbruchswerkzeug, Sturmhauben und Schmuck.

Fahrzeugkontrolle in Weibersbrunn: Diebesgut gefunden

Die Männer wurden vor Ort vorläufig festgenommen und über Nacht in eine Haftzelle der Aschaffenburger Polizei gebracht. Noch in der Nacht hat die Kriminalpolizei Aschaffenburg in Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft die Ermittlungen zu dem gefundenen Schmuck aufgenommen. Dieser konnte schließlich einem Einbruch aus der selben Nacht in der Aschaffenburger Straße in Goldbach zugeordnet werden.

Untersuchungshaft für die Tatverdächtigen

Die drei Tatverdächtigen im Alter von 29 bis 39 Jahren wurden auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Aschaffenburg am Mittwoch dem Ermittlungsrichter des Amtsgerichts vorgeführt.

Dieser ordnete auf Grund des dringenden Tatverdachts des schweren Bandendiebstahls die Untersuchungshaft gegen die Männer an. Diese befinden sich nun in verschiedenen Justizvollzugsanstalten.

Lesen Sie zunächst:A3 bei Aschaffenburg: Wegen Polizeikontrolle - Fahrerwechsel bei voller Fahrt führt zu Unfall

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren