Aschaffenburg
Kriminalität

Mit brachialer Gewalt: Juwelier in Unterfranken ausgeraubt - Zehntausende Euro Schaden

Bei einem Einbruch bei einem Juwelier in Aschaffenburg wurde Schmuck im Wert von Zehntausenden Euro entwendet. Die Täter gingen mit brachialer Gewalt vor.
Artikel drucken Artikel einbetten
Bei einem Einbruch bei einem Juwelier in Aschaffenburg wurde Schmuck im Wert von Zehntausenden Euro entwendet. Die Täter gingen mit brachialer Gewalt vor. Symbolfoto: Daniel Maurer/dpa
Bei einem Einbruch bei einem Juwelier in Aschaffenburg wurde Schmuck im Wert von Zehntausenden Euro entwendet. Die Täter gingen mit brachialer Gewalt vor. Symbolfoto: Daniel Maurer/dpa

Mit brachialer Gewalt sind Einbrecher in der Nacht zum Mittwoch vorgegangen, um aus einem Juweliergeschäft in der Herstallstraße Schmuck zu erbeuten. Die Kripo Aschaffenburg ermittelt und bittet um Zeugenhinweise.


Gegen 2.00 Uhr verschafften sich die Täter gewaltsam über die Glaseingangstüre Zutritt zu dem Juweliergeschäft, das im Bereich einer kleinen Ladenpassage zwischen Treibgasse und Entengasse gelegen ist. Im Innenraum gingen die Einbrecher Schmuckvitrinen an, zerstörten diese und ließen Schmuck in einem Wert von einigen zehntausend Euro mitgehen. Streifen der Aschaffenburger Polizei waren zwar rasch vor Ort, dennoch fehlte von den Tätern beim Eintreffen der Ordnungshüter bereits jede Spur. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich ebenfalls auf mehrere tausend Euro.

 


Die Polizei bittet um Hinweise
 

Die Kripo Aschaffenburg hat die weiteren Ermittlungen in dem Fall übernommen und bittet um Hinweise von Zeugen. Nachdem einige Schmuckstücke in der Herstallstraße in Richtung der Landingstraße aufgefunden werden konnten, dürfte dies auch die Fluchtrichtung der Täter gewesen sein.

Wer die Einbrecher auf ihrer Flucht gesehen hat, eventuell Hinweise auf ein Fluchtfahrzeug oder sonstige Hinweise geben kann, wird gebeten, sich unter der Telefonnummer 06021/857-1732 bei der Kripo Aschaffenburg zu melden.

 

Noch keine Kommentare
Sie sind nicht angemeldet.
Sie müssen angemeldet sein, um Kommentieren zu können!
registrieren