Krombach
Gewalt

Streit wegen Hund eskaliert - Senior schlägt und bewirft Hundehalterin in Unterfranken

Zunächst ging es um einen nicht angeleinten Hund. Beleidigungen fielen, dann wurde ein 75-jähriger Mann im Kreis Aschaffenburg handgreiflich: Er schlug und bewarf die 37-jährige Hundehalterin.
Artikel drucken Artikel einbetten
Weil sie ihren Hund unangeleint auf einem Feldweg laufen ließ, rastete ein 75-jähriger Mann komplett aus: Er schlug die Hundehalterin. Symbolbild: Markus Scholz/dpa
Weil sie ihren Hund unangeleint auf einem Feldweg laufen ließ, rastete ein 75-jähriger Mann komplett aus: Er schlug die Hundehalterin. Symbolbild: Markus Scholz/dpa

Weil sie ihren Hund nicht angeleint hatte, geriet eine 37-jährige Frau in Krombach (Landkreis Aschaffenburg) mit einem 75-Jährigen aneinander.

Der Senior regte sich deswegen dermaßen auf, dass der Streit am Mittwochabend schließlich in einer Körperverletzung mündete. Demnach war die Frau gegen 18.30 Uhr mit ihrem Hund, der nicht angeleint war, auf einem Feldweg in der Verlängerung der Schlemmgasse unterwegs.

Senior schlägt Hundehalterin

De 75-jährige Mann forderte die Frau laut Polizei auf, den Hund anzuleinen. Dabei beleidigte er die Hundehalterin. Als die Frau die Sache klären wollte, schlug der Mann der Frau ins Gesicht. Als sie sich entfernte, warf er noch einen Holzprügel hinter ihr her, der sie aber glücklicherweise verfehlte.

Die Polizei ermittelt nun wegen Körperverletzung und Beleidigung.

Weitere Meldungen: Spenderin ermöglicht Augen-OP für fast blinden Hund - "Flo" strotzt vor Lebensfreude

 

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.