Kleinostheim
Schläger

Kleinostheim/ Bayern: 19-Jähriger schlägt Mutter und flüchtet mit geklautem Auto

In Kleinostheim eskalierte ein Streit zwischen einer Mutter und ihrem Sohn vor einem Schnellrestaurant. Der 19-jährige Junge schlug seiner Mutter ins Gesicht und flüchtete dann mit einem gestohlenen Auto - einen Führerschein besaß er auch nicht.
Artikel drucken Artikel einbetten
Ein Ausflug zum Schnellrestaurant endete für eine Mutter in Kleinostheim mit einem Faustschlag ins Gesicht. Ihr 19-jähriger Sohn wurde nach einem Streit handgreiflich. Symbolbild: pixabay/ToNic-Pics
Ein Ausflug zum Schnellrestaurant endete für eine Mutter in Kleinostheim mit einem Faustschlag ins Gesicht. Ihr 19-jähriger Sohn wurde nach einem Streit handgreiflich. Symbolbild: pixabay/ToNic-Pics

Am Dienstagabend gegen 21:40 Uhr endete ein Besuch im Schnellrestaurant für eine 45-jährige Mutter in Kleinostheim (Landkreis Aschaffenburg) mit einem Faustschlag ins Gesicht. Sie stritt sich auf dem Parkplatz mit ihrem 19-jährigen Sohn, der ihr dann ungehalten ins Gesicht schlug.

Auto geklaut - Junger Mann hatte keinen Führerschein

Nach dem Streit floh er mit einem VW Polo in Richtung Aschaffenburg. Wie die Polizei später feststellte, war das Auto geklaut und der junge Mann besaß sogar keinen Führerschein.

Mutter leicht verletzt, Sohn wird wegen mehrerer Verstöße angezeigt

Die Mutter war leicht verletzt und musste von einem Arzt versorgt werden.

Den 19-Jährigen erwarten nun mehrere Anzeigen wegen Körperverletzung, Urkundenfälschung und Fahren ohne Fahrerlaubnis.

Lesen Sie auch: Würzburg: Passantin schlägt kleines Kind auf den Kopf - wer kennt die Frau mit den auffälligen Zähnen?

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.