Hösbach
Natur

Rotes Wasser und fieser Gestank: Fränkische Wasserschutzpolizei alarmiert

Am Donnerstag hat ein aufmerksamer Zeuge die fränkische Wasserschutzpolizei auf den Plan gerufen. In einem Bach machte sich rotes Wasser und ein fieser Gestank breit.
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Polizei konnte die Ursache ermitteln. Symbolfoto: Karim Sakhibgareev/unsplash.com
Die Polizei konnte die Ursache ermitteln. Symbolfoto: Karim Sakhibgareev/unsplash.com

Bach verfärbt sich rot und stinkt: Im unterfränkischen Hösbach (Kreis Aschaffenburg) hat ein Zeuge am Donnerstagmorgen (11. Juli 2019) die örtliche Polizei alarmiert, da er einen fiesen Gestank und rotes Wasser im Nonnenbach festgestellt hatte. Der Vorfall wurde in der Nähe der dortigen Sportanlagen bemerkt.

Roter Bach und fieser Gestank: Polizei findet Ursache

Informationen der Polizei nach, konnte die Ursache geklärt werden: Die Einleitung von Abwasser aus einem nahe gelegenen Neubaugebiet sorgte für den Gestank und die Verfärbung. Die Wasserschutzpolizei ermittelt nun in diesem Fall.

Zuletzt wurde ein Badeverbot für einen fränkischen Weiher ausgesprochen: Am See bilden sich Pflanzen, die gesundheitsgefährdend sein können.

 

Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren