Großostheim

Großbrand in fränkischem Mehrfamilienhaus: Feuerwehr rettet Anwohner

In einem Mehrfamilienhaus in Großostheim im Kreis Aschaffenburg ist am Sonntagabend ein Brand ausgebrochen. Beim Eintreffen der Rettungskräfte schlugen bereits die Flammen aus dem Haus. Ein Anwohner musste gerettet werden.
Artikel drucken Artikel einbetten
Am Sonntagabend rückte die Feuerwehr zu einem Hausbrand in Großostheim aus. Symbolfoto: Gorodenkoff /Adobe Stock
Am Sonntagabend rückte die Feuerwehr zu einem Hausbrand in Großostheim aus. Symbolfoto: Gorodenkoff /Adobe Stock

Brand am Sonntagabend in Großostheim - Flammen schlagen aus Mehrfamilienhaus: Am Abend des dritten Advents (16.12.2019) war in Großostheim im Landkreis Aschaffenburg (Unterfranken) ein Feuer in einem Mehrparteienhaus ausgebrochen. Darüber berichtet die Pressestelle des Polizeipräsidiums Unterfranken. Die Feuerwehr rückte gegen 21 Uhr zum Feuer aus.

Großostheim: Flammen schlagen bereits aus den Fenstern

Anwohner hatten mitgeteilt, dass in der Bachstraße ein Feuer in einem Mehrfamilienhaus ausgebrochen war. Beim Eintreffen der Feuerwehr schlugen der bereits die Flammen aus den Fenstern im Obergeschoss entgegen. Die angerückten Feuerwehren aus Großostheim und Stockstadt mussten einen Menschen aus einem angrenzenden Haus retten.

Die Bewohner des Brand-Hauses konnten sich selbstständig in Sicherheit bringen und wurden von einem Notarzt vor Ort betreut. Verletzte wurde niemand. Das Feuer, das nach ersten Erkenntnissen im Bereich der Küche im ersten Obergeschoss des Hauses ausgebrochen sein muss, konnte durch die Feuerwehr gelöscht werden, bevor die Flammen auf die benachbarten Anwesen übergreifen konnten. Durch den Brand entstand am Gebäude Sachschaden in Höhe von rund 100.000 Euro.

Jetzt ermittelt die Kriminalpolizei die Brandursache. Das Gebäude wurde durch die Polizei versiegelt. Für die Bewohner des beim Brand erheblich zerstörten Wohnhauses sucht die Gemeinde Großostheim jetzt eine Unterkunft.

Kommentare (0)

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.