Goldbach
Vermisstenanzeigen

Mann aus Franken war spurlos verschwunden - Polizei widerruft Fahndung

In Unterfranken wurde ein Mann vermisst. Er verließ am Morgen des 14. Augusts das Wohnheim und war spurlos verschwunden. Mittlerweile hat die Polizei den Vermissten gefunden.
Artikel drucken Artikel einbetten
Er verließ das Wohnheim am Mittwochmorgen. Dann fehlte lange Zeit jede Spur des Mannes. Mit einem Polizeisuchhund wurde nach ihm gefahndet. Symbolfoto: Polizeipräsidium Oberfranken / Alexander G. Walther
Er verließ das Wohnheim am Mittwochmorgen. Dann fehlte lange Zeit jede Spur des Mannes. Mit einem Polizeisuchhund wurde nach ihm gefahndet. Symbolfoto: Polizeipräsidium Oberfranken / Alexander G. Walther

Update vom 14. August, 19 Uhr: Vermisster wurde aufgefunden

Wie das Polizeipräsidium Mittelfranken um 19 Uhr mitteilt, wurde der Vermisste aus Unterfranken gefunden. In der Mitteilung heißt es: Gegen 18.25 Uhr stieß eine Streife der Polizeiinspektion Aschaffenburg dann in der Großostheimer Straße in Nilkheim auf den Vermissten. Er war zu Fuß am Straßenrand unterwegs. Nachdem es dem Mann den Umständen entsprechend gut ging, wurde er in das Heim zurück gebracht.

Ursprüngliche Meldung:

Die Polizei in Unterfranken sucht nach einem Vermissten: Seit Mittwochvormittag (14. August) wird ein Mann aus dem Seniorenwohnheim in Goldbach (Landkreis Aschaffenburg) vermisst. Die Polizeiinspektion Aschaffenburg bittet um Hinweise.

Im selben Gebiet sucht die Polizei aktuell auch nach der erst 14–jährigen Leonie.

Zuletzt wurde er im Wohnheim gesehen

Der Mann wurde zuletzt am Mittwoch, gegen 08.30 Uhr, in dem Wohnheim gesehen. Nachdem ihn das Pflegepersonal nicht mehr auffinden konnte, alarmierten die Verantwortlichen die Polizei. Diese überprüfte zwischenzeitlich die Umgebung und mögliche Anlaufstellen. Dabei kam auch ein Personensuchhund zum Einsatz. Sämtliche Maßnahmen verliefen allerdings ergebnislos.

Vermisster orientierungslos

Der Vermisste ist gut zu Fuß, könnte allerdings orientierungslos sein. Wer ihn gesehen hat oder sonstige sachdienliche Angaben machen kann, wird gebeten, sich unter Tel. 06021/857-2230 zu melden.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.