Aschaffenburg
Diebstahl

Aschaffenburg: Mann bestiehlt Rentner mit dreister Masche - so funktioniert der Bierdosen-Trick

Ein Rentner weist einen Passanten zurecht, weil dieser eine Bierdose auf den Boden wirft. Jetzt ist der ältere Herr sein Geld los. Dabei zeigte sich der Umweltrüpel eigentlich einsichtig. Doch dann nutzte er einen besonders dreisten Trick.
Artikel drucken Artikel einbetten
Eine weggeworfene Bierdose  spielte im Plan des Diebes eine Rolle. Symbolfoto: pixabay.com/Didgeman
Eine weggeworfene Bierdose spielte im Plan des Diebes eine Rolle. Symbolfoto: pixabay.com/Didgeman
Mit besonders dreisten Trick erbeutete ein Dieb am Sonntag gegen 11.15 Uhr in Aschaffenburg 150 Euro. Laut Polizeiinspektion Aschaffenburg ereignete sich der Diebstahl in der Würzburger Straße. Dort kehrte der 69-jährige Rentner den Gehweg, als ein ihm unbekannter Mann im Vorbeigehen eine Bierdose auf den Boden warf. Der Rentner forderte den Unbekannten auf, die Dose wieder aufzuheben. Dies tat der Mann auch und entschuldigte sich bei dem 69-Jährigen mit einer Umarmung.


Griff in die Gesäßtasche


Dabei zog er jedoch den Geldbeutel aus der Gesäßtasche des Mannes. Der Dieb nahm das Bargeld in Höhe von rund 150 Euro heraus, warf die Börse auf den Boden und rannte davon. Eine Fahndung war nicht möglich, da der Geschädigte den Vorfall erst am Abend bei der Polizei meldete. Bei dem Täter handelte es sich um einen etwa 170 Zentimeter großen Mann mit osteuropäischen Aussehen, so der Polizeibericht. Bekleidet war er mit einem weißen T-Shirt und einer blauen Jeans. Über sein Alter ist nichts bekannt.


Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.