Mespelbrunn
Unfall

Betrunken am Steuer: Auto überschlägt sich in Unterfranken - zwei Menschen verletzt

Im Kreis Aschaffenburg hat ein betrunkener 29-Jähriger einen Unfall gebaut. Während er nur leicht verletzt wurde, wurde sein Beifahrer schwer verletzt.
Artikel drucken Artikel einbetten
Symbolfoto: Christopher Schulz
Symbolfoto: Christopher Schulz
Am Sonntagmorgen, gegen 03:30 Uhr, befuhr ein 29-jähriger Mann mit seinem VW Golf die Staatsstraße 2308 von Heimbuchenthal kommend in Richtung Mespelbrunn. Mit im Fahrzeug befand sich ein 24-jähriger Mann aus dem Landkreis Aschaffenburg.

Etwa hundert Meter vor dem Ortseingang von Mespelbrunn geriet der 29-Jährige mit seinem Fahrzeug ins Bankett, wie die Polizei berichtet. Dort überfuhr er mehrere Verkehrsschilder bevor sich der Pkw im Anschluss mehrfach überschlug und auf der Seite liegen blieb. Während der Fahrzeugführer nur leicht verletzt wurde, erlitt der 24-jährige Beifahrer schwere Verletzungen an seiner Hand und musste in eine Spezialklinik nach Frankfurt gebracht werden. Am VW Golf entstand offensichtlich wirtschaftlicher Totalschaden. Die Gesamtschadenssumme wird mit 20.000 Euro angegeben.

Die Unfallursache war den Polizeibeamten vor Ort auch schnell klar - ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,88 Promille. Neben einer Blutentnahme musste der Fahrer auch die Wegnahme seines Führerscheins dulden. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren wegen Straßenverkehrsgefährdung und fahrlässiger Körperverletzung. Die Polizeiinspektion Aschaffenburg wurde vor Ort durch die Freiwillige Feuerwehr Mespelbrunn unterstützt.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.