Aschaffenburg
Feuer

Aschaffenburg: Lagerhalle eines Autohauses gerät mitten in der Nacht in Brand

Am Dienstagmorgen, 14. August, hat es in Aschaffenburg in einer Lagerhalle eines Autohauses gebrannt.
Artikel drucken Artikel einbetten
In Aschaffenburg ist gegen 3:40 Uhr in einer Lagerhalle eines Autohauses ein Feuer ausgebrochen. Symbolbild: Ronald Rinklef
In Aschaffenburg ist gegen 3:40 Uhr in einer Lagerhalle eines Autohauses ein Feuer ausgebrochen. Symbolbild: Ronald Rinklef
Aus bislang noch ungeklärter Ursache ist am Dienstagmorgen in einem Autohaus eine Lagerhalle in Brand geraten. Verletzt wurde niemand. "Alles was in so einer Lagerhalle drin ist, ist abgebrannt. Auch die Halle ist zerstört", sagte ein Polizeisprecher am Dienstag. Den Schaden schätzte der Sprecher auf einen mindestens sechsstelligen Betrag. Die Kripo Aschaffenburg ermittelt.

Horror-Wochenende für die Rettungskräfte: Zwei Einkaufsmärkte brennen innerhalb von 24 Stunden


Feuerwehr war schnell vor Ort

Gegen 3.40 Uhr war die Mitteilung über den Brand in der Niedernberger Straße bei der Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums Unterfranken eingegangen. Offenbar war das Feuer in einer Lagerhalle des Autohauses ausgebrochen. Die Aschaffenburger Feuerwehr war schnell vor Ort und konnte den Brand unter Kontrolle bringen.


Kripo Aschaffenburg ermittelt

Wie das Feuer entstanden ist, ist ebenso wie der genaue Sachschaden nun Gegenstand der laufenden Ermittlungen, welche die Kriminalpolizei Aschaffenburg noch vor Ort übernommen hat.





Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.