Aschaffenburg
Identität geklärt

Rätsel um "Mann ohne Identität" in Franken gelöst: Polizei bekommt entscheidenden Hinweis zu "Lutz"

Seit gut einem Monat beschäftigte "Lutz" die Polizei in Franken: Am 10. September wurde in einem Park in Aschaffenburg ein hilfloser Mann gefunden. Er redete wirr und hatte keine Papiere bei sich. Jetzt ist das Rätsel gelöst.
Artikel drucken Artikel einbetten
Am 10. September wurde in Aschaffenburg ein hilfloser Mann gefunden. Er saß auf einer Parkbank, redete wirr von "Bayreuth" und "Weißenburg" und konnte sich nicht ausweisen. Jetzt konnte er identifiziert werden. Symbolfoto: MonikaP / pixabay
Am 10. September wurde in Aschaffenburg ein hilfloser Mann gefunden. Er saß auf einer Parkbank, redete wirr von "Bayreuth" und "Weißenburg" und konnte sich nicht ausweisen. Jetzt konnte er identifiziert werden. Symbolfoto: MonikaP / pixabay

Die Aschaffenburger Polizei stand in den vergangenen Wochen vor der Aufgabe, einen orientierungslosen Mann, der selbst nicht mehr wusste, wie er heißt und wo er wohnt, zu identifizieren. Mit einem Foto und einer Beschreibung war der Sachbearbeiter auch an die Öffentlichkeit gegangen.

Nun konnte, Dank dem Hinweis einer Zeugin, die Identität des 62-Jährigen endlich geklärt werden. Das schreibt das Polizeipräsidium Unterfranken am 3. Oktober. Wie bereits berichtet, war am 10. September ein offenbar hilfloser Mann am Agathaplatz in Aschaffenburg von einem Zeugen vorgefunden worden. Der Mann konnte keine Angaben zu seiner Person machen und die Beamten der Aschaffenburger Polizei hatten in den vergangenen Wochen unter anderem auch in der Öffentlichkeit nach dem Mann gefahndet, um Hinweise zu seiner Identität zu erlangen.

Zunächst war unklar, ob der Mann möglicherweise aus dem Raum Bayreuth stammt und wo möglicherweise Verwandte des Mannes zu finden sind. Nun konnte mithilfe des Hinweises einer Zeugin aus Nürnberg Licht ins Dunkel gebracht werden. Der 62-Jährige stammt aus dem Raum Nürnberg und konnte durch seine Schwester bereits zweifelsfrei identifiziert werden. Die Aschaffenburger Polizei bedankt sich bei allen Zeugen für die zahlreichen Hinweise.

Die Ursprungsmeldung:

Hilfloser Mann auf Parkbank in Aschaffenburg gefunden - wer kennt "Lutz"?: Am späten Dienstagabend (10.09.2019) meldete ein Passant eine augenscheinlich hilflose Person auf einer Parkbank im unterfränkischen Aschaffenburg. Die Identität des Mannes, der selbst angibt, "Lutz" zu heißen, ist noch immer nicht geklärt. Jetzt, gut eine Woche nach dem Auffinden des Mannes, hat das Polizeipräsidium Unterfranken ein Foto veröffentlicht.

Gegen 22 Uhr des 10. Septembers wurde der Polizeiinspektion Aschaffenburg eine hilflose Person im Bereich des Agathaplatzes gemeldet. Der Mann konnte durch eine Streife angetroffen werden und wurde zunächst zur Dienststelle im Lorbeerweg gebracht. Der noch unbekannte Mann befindet sich in einem Krankenhaus in ärztlicher Behandlung

Mann wirkt orientierungslos und weiß nicht, wer er ist

Der etwa 60 Jahre alte Mann wirkte orientierungslos und konnte bislang keine Angaben zu seiner Identität machen. Sämtliche polizeiliche Maßnahmen zur Klärung der Identität und auch ein Abgleich mit aktuellen bundesweiten Vermisstenfällen verlief bislang ergebnislos.

Polizei bittet um Hinweise: Wer kennt "Lutz"? Möglicherweise Verbindung nach Bayreuth oder Weißenburg

Die Polizeiinspektion Aschaffenburg hofft nun auch auf Hinweise aus der Bevölkerung zur Identität des Mannes. Der Mann kann wie folgt beschrieben werden:

 

  • Etwa 60 Jahre alt
  • gepflegtes Erscheinungsbild
  • Oberlippenbart
  • Brillenträger
  • gibt an, mit Vornamen "Lutz" zu heißen
  • nannte mehrfach die Orte Bayreuth und Weißenburg
  • gibt an, dass seine Partnerin "Ilse" vor elf Jahren an Krebs gestorben

 

Zeugenhinweise nimmt die Polizeiinspektion Aschaffenburg unter 06021/857-2230 entgegen.

Im Juni vergangenen Jahres gab es einen ähnlichen Fall: In Dänemark tauchte plötzlich ein Deutsch sprechender Mann auf - auch er konnte sich nicht erinnern, wer er war.

 

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.